HTC TOUCH PRO (Touch-Screen, GPS, UMTS, Tastatur) Smartphone

Konkrete Information zum Handy:

Smartphone

HTC Touch Pro,T7272 Raphael, Smartphone, wie Diamond aber mit Tastatur – 2,8″-Touchscreen, mit viermal mehr Pixel als à bliche Mobiltelefone – Fortschrittliche TouchFLOO 3D-Benutzeroberflà che, die perfekt auf jede Fingerbewegung reagiert, damit Sie problemlos Kontakte durchsuchen, im Internet surfen und Medien aufrufen könnenâ? welche dank dem 3D-Grafikprozessor als lebhafte Fotos oder Grafiken dargestellt werden. – Weather – Damit Sie das Wetter immer im Blick haben, ob zuhause oder unterwegs. – HSDPA-Internetverbindung ermöglicht Surfen und Herunterladen mit Breitband-Geschwindigkeit. – 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus sorgt fà r hochwertige Bilder und Videos. – Mit 4 GB internem Speichern können Sie mehr Fotos, Musik, Dateien und ausgetauschte Daten speichern, als je zuvor. – Das integrierte GPS unstà tzt satellitengenaue Routenfà hrung

Technische Information zum Handy:

HTC TOUCH PRO Smartphone

  • Quadband GSM/GPRS/EDGE
  • 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus, 2fachem Digitalzoom und Blitzlicht
  • Einfache Bedienung: Per Fingersteuerung oder ausziehbarer Tastatur
  • Extra Steckplatz für microSD-Karten, GPS-Empfänger, Bluetooth und WLAN
  • Lieferumfang: HTC Touch Pro

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

HTC TOUCH PRO Smartphone

HTC TOUCH PRO (Touch-Screen, GPS, UMTS, Tastatur) Smartphone (Elektronik) Also erstmal muss ich sagen, dass ich absoluter Microsoft, und damit auch Windows Mobile Fan bin. Seit Jahren habe ich nur Windows Mobile Geräte, zuletzt auch verschiedene von HTC.

Zur Touchbedienung:

Ehrlicherweise muss ich sagen dass ich hier auch noch ein Iphone 3G rumliegen habe. Zwar funktioniert der Exchange abgleich nicht, weswegen es für mich indiskutabel ist, allerdings ist die Bedienung mit dem Finger hier doch noch ein wenig besser.

Beim HTC gibt es 2 Probleme bei der Fingerbedienung:

1. Da das Gerät auf Windows Mobile 6.1 Professional (Ein Pocket PC Betriebssystem das für die Stiftbedienung gedacht ist) aufsetzt, kommen immer mal wieder, speziell wenn man tiefer in die Einstellungen und Funktionen des Handys vordringt, Menüfenster die sehr kleine Buttons und Scrolleisten haben. Hier ziehe ich regelmäßg den Stift raus um schneller voranzukommen. Ansonsten klickt man immer wieder mal daneben und muss die Einstellung von neuem vornehmen.

2. Beim Scrollen / Wischen mit dem Finger über den Touchscreen erkennt das HTC die zusammenhängende Wischbewegung oft nicht richtig, und stoppt den Scroll, bzw. führ sogar einen Klick aus. Mit dem Stift klappt das allerdings wunderbar. Ich denke dass der Touchscreen, bzw die Software einfach nicht perfekt bei der Fingererkennung sind. Im direkten Vergleich ist das Iphone 3G hier besser. Auch der Opera Browser lässt sich mit dem Finger nicht so flüssig bedienen wie der Safari auf dem Iphone. Man merkt einfach dass man mit dem HTC länger braucht um an die gewünschten Informationen zu kommen als mit dem Iphone 3G.

Ich habe für mich allerdings beschlossen, dass es ja nicht unbedingt schlimm ist wenn man den Stift auch mitbenutzt. Mit dem Stift sind viele Eingaben einfach präziser zu machen. Es gibt viele Pocket PCs die nur auf Stifteingabe bauen und dort kommen viele Menschen selbstverständlich damit zurecht. Das Schreiben auf dem Iphone mit den Fingern ist auf die Dauer ziemlich unzufriedenstellend und hier gibt es keinen Stift, geschweige denn eine Tastatur.

Tastatur:

Das ist einer der sensationellen Vorteile gegenüber reinen Touch-Handys einschließlich Iphone. Die Tastatur ist sehr gut und hat im Gegensatz zu früheren HTC Tastaturen auch alle benötigten Zeichen wie öäüß die man im Deutschen braucht direkt auf den Tasten.
Wenn man die Tastatur aufschiebt ändert sich der Homescreen des Handys und man hat per Icons direkt Zugriff auf die Programme die mit der Tastatur Sinn machen. Super gelöst und erhöht die Usability und die intuitive Bedienung.
Beispiel: Tastatur auf -> es erscheinen die Programmicons -> Mail wählen -> Email schreiben -> senden -> Tastatur zu.

— Minuspunkt
AKKU
Ich habe jetzt das HTC Touch Pro seit 10 Tagen im Test, und leider leider ist die Akkulaufzeit ERSCHRECKEND kurz. Ich gehe momentan davon aus, dass ich ein Gerät mit einem Produktionsfehler erhalten habe, und werde das Handy daher wieder zurückschicken.
Der Akku hält bei mir nichtmal einen Tag durch, vielmehr zeigt er schon nach 3 oder 4 Stunden an, dass er halb leer ist. Ich habe es mit dem Abschalten der verschiedensten Funktionen/ Dienste wie Bluetooth, HSDPA Wetterabfrage automatisch versucht, und habe auch die Displaybeleuchtung auf der kürzesten Einstellung. Allerdings habe ich beobachtet, dass das Handy auch nach 3 Stunden unbenutzt im Büro auf dem Tisch liegend, hinten warm war, was natürlich Energieverbrauch bedeutet.

– Minuspunkt
Netz
Auch spinnt bei mir manchmal der Empfang und schwankt zwischen Null Balken und vollem Netz. Liegt dann hoffentlich auch an einem Gerätedefekt.

++ Pluspunkt
An Funktionen ist dieses Handy unübertroffen! Es ist einfach der Hammer. Das Touch Flow sieht extrem edel aus und dieses Handy lässt einen wirklich einmal unterwegs arbeiten was Emailverkehr, SMS Anrufe Telefonkonferenzen etc angeht. Während Telefonaten (mit Headset) kann man beispielsweise Notizen machen, Tastatur aufschieben und bequem, fast wie am Computerarbeitsplatz Todo-Listen und Bemerkungen mitschreiben. Die Mitschnitte sind dann im Bereich Notizen zu finden. Genial

++ Pluspunkt
Auf dem Handy ist eine Software zum „scannen“ von Visitenkarten vorinstalliert. Man muss einfach die Visitenkarte fotografieren und dann auf „Erkennen“ klicken. Mit einer beeindruckenden Treffsicherheit werden die Buchstaben und Zahlen erkannt und verblüffenderweise automatisch den richtigen Bezeichnern wie Name, Firma, Position zugeordnet. Man kann die Daten dann noch final bearbeiten und per Klick wird der Datensatz dann in den Kontakten abgelegt. Nach der nächsten Synchronisation ist der Kontakt dann auf dem Exchange Server oder im Outlook. Kein Bedarf mehr unnötig Visitenkarten rumzuschleppen oder gar abzutippen! Funktioniert einfach!

Fazit: Ich würde das Handy gerne haben und werde mir nach der Rückgabe nochmal eins Bestellen was hoffentlich nicht die beschriebenen Kinderkrankheiten hat. Das Handy hakt zwar manchmal bei der reinen Fingerbedienung, aber dann kann man den Stift rausziehen und dann läuft die Bedienung gut.

Wichtig ist, dass man mit diesem Handy ein mächtiges Tool in der Hand hat womit man unterwegs fast alles machen und dadurch auch produktiv arbeiten kann. Dank Windows Mobile Betriebssystem hat man auch die Möglichkeit aus zigtausenden von Zusatzprogrammen für Windows Mobile Handys zu wählen, so dass es zur Not eventuell sogar den Laptop ersetzen kann. Es ist ein Gerät für Profis.

Ich würde folgendes empfehlen: Wer mit dem Handy nur mal ein wenig im Internet surfen will, nicht besonders viel schreiben muss und das Iphone wegen den Musikfunktionen interessant findet, sollte zum Iphone greifen.

Wer einen Businesshintergrund hat oder solche Funktionen schätzt, eventuell sogar mit einem Exchange Server synchronisieren möchte und intensiven Gebrauch von Email etc machen möchte ist mit diesem Handy sehr gut beraten. In diesem Fall würde ich es auf jeden Fall mal ausprobieren!