LG GW620 Schwarz-Blau (vodafone branding, ohne SIM Lock), Handy

Konkrete Information zum Handy:

, Handy

Technische Information zum Handy:

LG GW620 Schwarz-Blau , Handy

  • Handy im handlichen Slider-Format mit HTML-Browser zum Surfen und Facebook-Client für mehr Internet-Spaß
  • 5,0 Megapixel Kamera für Fotos und kleine Videos, MP3-Player zum Hören aufgenommener Songs
  • brillanter hochauflösender 7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen für eine intuitive und einfache Bedienung
  • multitaskingfähig und mit Bluetooth Version 2.1, GPRS/EDGE/HSDPA und WLAN-Unterstützung
  • Lieferumfang: LG GW620, Akku, Ladegerät, Batterie, Bedienungsanleitung, Headset

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

LG GW620 Schwarz-Blau , Handy

LG GW620 Schwarz-Blau (vodafone branding, ohne SIM Lock), Handy (Elektronik) Ich hatte ein preiswertes Mobilfon gesucht, mit dem ich bequem überall im Internet surfen & eMailen sowie auch eigene (selbst programmierte) Software aufspielen kann (es geht mir also nicht ums telefonieren oder SMS).
Bei meinen haptischen Tests der Alternativen (u.a. Dell Streak, Motorola Milestone, HTC Desire, iPhone) bemerkte ich schnell, dass für meine Anwendungszwecke eine echte Tastatur sowie Android 2.2 („Froyo“) unabdingbar sind. Allerdings sind die entsprechenden Geräte sehr teuer.

Durch Zufall stieß ich dann auf die Website „OpenEtna.com“, welche genau beschreibt, wie man auf ein handelsübliches LG GW620 das aktuelle Android 2.2 einspielen kann. Damit war meine Entscheidung gefallen: Zu dem aktuellen Preis musste ich dann zuschlagen! ;o)

Kurz darauf hielt ich das Smartphone auch schon in den Händen: Ein wirklich gut verarbeitetes Gerät mit wertigem Eindruck – die Tastatur schiebt sich mit einem satten „Klack“ heraus und wieder rein. Da klappert und wackelt nichts! Das Display ist glasklar und stellt Farben sehr schön dar, die Touch-Bedienung genügt meinen Ansprüchen (für „schwierige Fälle“ gibts ja die Tastatur). Die Kamera erfüllt ihren Zweck (Schnappschüsse, mehr natürlich nicht).

Dann ging es an das Update – regulär ist auf dem GW620 ja nur Android 1.5 aufgespielt, was für viele Einsatzzwecke sicher reicht – aber eben nicht für mich (s.o.)! ;o)
Dank ausführlicher Installations-Beschreibung auf o.g. Website funktionierte dies schließlich mit der Kombination bootV2.4.1.img und systemV6.1-rc5.img tadellos!
Tipp: Nach Klick auf dem Downloads-Link „Search ‚all downloads‘ for ‚bootV2.4.1′“ auswählen, um das etwas ältere Boot-Image zu finden. (Die neueren bis zumindest 2.4.4 scheinen wohl ein Feature „Overclocking“ zu benutzen, was mein Gerät nicht mag.)

Mit Android 2.2 gelingt dann auch der Zugriff auf alle modernen Anwendungen im Android Market, z.B. Goggles (geniale Motiverkennung), Navigation, Synchronisation mit dem Google-Account (ich kann also meine eMails, Termine, RSS-Feeds überall lesen & erstellen, egal ob unterwegs mit dem GW620, oder zu Hause mit dem klassischen PC). Weitere Features sind u.a. Sprachsteuerung, mehr „Fluppizität“, besserer & schnellerer Browser, bessere Einbindung von Speicherkarten, Tethering (Nutzung des Smartphones als UMTS-WLAN-Router, d.h. ein PC verbindet sich via WLAN mit dem Phone, um ins Internet zu gehen), etc. pp.

Bis jetzt habe ich den Kauf nicht bereut – so viel Spaß hatte ich schon lange nicht mehr mit einem technischen Gimmick! Dank Synchronisation ist aber auch der praktische Nutzen ebenfalls unbezahlbar.

Nachwort: Zu meinen o.g. Anwendungszwecken ist dann auch noch Spielen und Navigation hinzugekommen… ;o)