LG P970 Optimus Black Smartphone (10.2cm (4 Zoll) NOVA-Touchscreen, 5 MP Kamera, 9.2mm dünn, Android 2.2, 3.5mm Buchse, Wifi, GPS) schwarz

Konkrete Information zum Handy:

4 Zoll schwarz

Die Superlative – LG P970 Optimus Black mit NOVA Display Technologie

Neue Technologie f r helles und gleichzeitig energiesparendes Display
10.2 cm (4 Zoll) Touchscreen Smartphone mit Android 2.2 Betriebssystem, 2 Megapixel Frontkamera, WiFi (b/g/n standards).

Superflach, superhell und super energiesparend: Das neue Android-Modell LG P970 OPTIMUS BLACK steht f r eine neue Form der Superlative bei Smartphones. Das NOVA-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 10,2 Zentimetern garantiert die hellste, klarste und deutlichste Anzeige auf einem Mobiltelefon-Display selbst bei direkter Sonneneinstrahlung. Einen Superlativ bringt LG auch mit dem Design des neuen Android-Modells: Mit nur 9,2 Millimetern ist das LG P970 OPTIMUS BLACK eines der d nnsten Smartphones auf dem Markt.

LG s NOVA-Technologie ein Display-Novum in Sachen Helligkeit

Unser LG P970 OPTIMUS BLACK ist der Inbegriff des innovativen Smartphones. Die Kombination aus anspruchsvoller Technologie sowohl beim Display als auch beim Design machen unser neues Android-Modell zu einem absoluten Must-Have , so Gunter Thiel, Head of Mobile Marketing bei der LG Electronics Deutschland GmbH.

Mit einer Leuchtdichte von 700cd/m (Candela pro Quadratmeter) setzt das NOVA-Display neue Standards: Sehr gute Smartphones-Displays kommen aktuell auf bis zu 480 cd/m . Dank seiner gr eren Helligkeit und reinen Wei nen, die eine kontrastreiche Schwarz-Wei -Darstellung erm glichen, bietet das neue Smartphone den Anwendern mehr Komfort beim Surfen im Internet, Lesen von E-Mails und Verfassen von Dokumenten.

und im Stromverbrauch

Das NOVA-Display zeigt auch seine Seite: Es verf gt nicht nur ber eine h here Leuchtkraft, sondern sorgt dar ber hinaus f r eine deutliche Reduzierung des Energieverbrauchs. Im Vergleich zu einer herk mmlichen LCD-Anzeige ben tigt das Display 50 Prozent weniger Strom. Auch AMOLEDs verbrauchen doppelt so viel Energie wie ein NOVA-Display f r die Darstellung eines haupts chlich wei en Bildschirms, also des Farbschemas, das am h ufigsten beim Browsen im Web genutzt wird. In Verbindung mit dem 1500-mAh-Akku des LG P970 OPTIMUS BLACK steht den Nutzern gen gend Energie f r ihre t glichen Anforderungen selbst bei maximaler Helligkeitseinstellung zur Verf gung.

Superlative auch in Sachen Style

Dank seinem ultraflachen 9,2 Millimetern Design setzt das LG P970 OPTIMUS BLACK mehr als nur stylishe Akzente: Mit einem Gewicht von gerade mal 109 Gramm, einer eleganten Linienf hrung und abgerundeten Kanten wird das neue Smartphone zu einem wahren Handschmeichler. Mit der raffinierten R ckseite des Ger ts, die nach Au en flach zul uft, wirkt das Profil von 6,0 Millimetern noch einmal schlanker. Ein unverwechselbares Kennzeichen des LG P970 OPTIMUS BLACK ist das minimalistische Design selbst der Lautsprecher ist nahezu unsichtbar im Rahmen des Telefons integriert.

und Funktionen: Wi-Fi Direct, Apps und vieles mehr

Als weltweit erste Ger t unterst tzt das LG P970 OPTIMUS BLACK Wi-Fi Direct1 f r die schnelle bertragung von Daten zu anderen Ger ten. Zudem bietet das neue Android-Smartphone eine Reihe von intelligenten Funktionen f r den einfachen und schnelleren Zugriff auf relevante Apps und Inhalte. Das OPTIMUS User Interface (UI) 2.0 erm glicht den Anwendern den direkten Zugriff auf Nachrichten, E-Mails und verpasste Anrufe mit nur einer Fingerber hrung auf dem gesperrten Display. Die Gestensteuerung unterst tzt auch intuitive Kommandos wie Hochheben, Sch tteln und Antippen, um Anrufe entgegenzunehmen, in den Kameramodus zu schalten oder Musik zu genie en. Ebenfalls ein Novum ist die Ausstattung mit einer Frontkamera mit 2 Megapixeln Aufl sung.
(1F r die Aktivierung von Wi-Fi Direct auf dem Smartphone ist eine Anwendung erforderlich, die in der erste H lfte des Jahres 2011 im Android Market zum Download zur Verf gung gestellt wird.)

Alle Features des LG P970 OPTIMUS BLACK sind auf der Android 2.2 Froyo Plattform mit der M glichkeit zum zuk nftigen Upgrade auf Android 2.3 Gingerbread verf gbar. Nach einem Upgrade auf Android Gingerbread k nnen die Nutzer Videogespr che mit h herer Qualit t ber die 2- Megapixel-Frontkamera des LG P970 OPTIMUS BLACK f hren.

Beschreibung der Features

2 MP Front-Kamera

Warum auf Bildqualit t f r sich selbst verzichten? Mit der 2 MP Front-Kamera haben Sie jetzt eine noch h here Aufl sung f r die Front-Kamera zur Verf gung. F r Selbstportr ts und Videotelefonie in noch h herer Qualit t.

Volle Flash-Unterst tzung und Android Market

Dank des Android Betriebssystems haben Sie uneingeschr nkten mobilen Zugriff auf das Internet. Ihr Smartphone unterst tzt s mtliche Flash-Formate und setzt dem Online-Spa keine Grenzen. Ausserdem haben Sie die M glichkeit, auf Apps zuzugreifen und k nnen Sich beispielsweise den Google Navigator kostenlos herunterladen. So haben Sie ein Navigationsger t in Ihrem Handy.

Im gigantischen Online Store Android Market st bern Sie vom Handy aus durch ber 200.000 Apps f r Social Networks, Games, Lifestyle, Shopping und mehr. Oder Sie finden genau die App, die Sie schon lange gesucht haben. So individualisieren Sie Ihr Smartphone genau nach Ihren W nschen und machen Ihren neuen Begleiter zu einem Spezialisten auf jedem Gebiet.

G-Key

Mit dem G-Key bedienen Sie Ihr Smartphone noch intuitiver. Bei aktiviertem G-Key nehmen Sie eingehende Anrufe mit einer einfachen Bewegung ihres LG an, scrollen zwischen Fotos oder wechseln Anwendungen w rtlich im Handumdrehen.

NOVA Display

Mit einem NOVA-Display m ssen Sie nie wieder nach einem schattigen Platz suchen, um etwas erkennen zu k nnen. Ob in v lliger Dunkelheit oder direkter Sonneneinstrahlung, das NOVA Display bietet Ihnen jederzeit perfekte Klarheit und eine ungekannte Farbechtheit. Es ist dabei bis zu 50% energieeffizienter als vergleichbare LCD-Displays.

Wi-Fi Direct

Mit der Wi-Fi Direct Technik bertragen Sie Daten zwischen Wi-Fi-Ger ten ganz simpel und schnell, ohne einen externen Acces Point zu ben tigen. Wi-Fi Direct zeichnet sich dabei nicht nur durch die einfache Bedienung sondern dar ber hinaus auch durch die extrem hohe bertragungsrate aus: 20 mal schneller als ber eine herk mmliche Bluetooth-Verbindung.


LG P970 Optimus Black titan black

Das Display des LG P970 Optimus Black setzt Ma be in Helligkeit, Energieeffizienz und Farbdarstellung. F r komfortables browsen optimiert, berzeugt das NOVA Display mit bestechender Farbsch rfe. Unabh ngig vom Umgebungslicht – das 10,2 cm Display erreicht eine bislang ungekannte Klarheit. Dabei verbraucht er bis zu 50% weniger Energie im Vergleich zu blichen LCD-Displays. Das auffallend d nne und elegante Design harmoniert dabei perfekt mit dem geringen Gewicht. Die Leichtigkeit des Ger ts wird auch in seiner Bedienung aufgegriffen. Mit der Wi-Fi Direct Technik bertragen Sie Daten zwischen Wi-Fi-f higen Ger ten ohne externen Acces Point mit 20-facher Geschwindigkeit einer blichen Bluetooth Verbindung.

Technische Information zum Handy:

LG P970 Optimus Black Smartphone 4 Zoll schwarz

  • 10,16cm (4″) WVGA Touchscreen (800×480), NOVA-Display-Technology
  • UMTS, HSPA, EDGE, GPRS, Wireless LAN 802.11 b/g/n
  • Android 2.2 (Froyo)
  • 5.0 Megapixel Kamera (Rückkamera) und 2.0 Megapixel (Frontkamera) mit Videoaufnahmefunktion
  • Lieferumfang: Gerät, Akku, Netzteil, Headset, Datenkabel, Handbuch (Hinweis: Original deutsche Ware ohne Netzbetreiber Branding und mit deutscher Bedienungsanleitung)

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

LG P970 Optimus Black Smartphone 4 Zoll schwarz

LG P970 Optimus Black Smartphone (10.2cm (4 Zoll) NOVA-Touchscreen, 5 MP Kamera, 9.2mm dünn, Android 2.2, 3.5mm Buchse, Wifi, GPS) schwarz (Elektronik) Das P970 ist das erste LG Smartphone mit der neuen NOVA Displaytechnologie. LG verspricht das hellste jemals dagewesene Display mit brillianten Farben und Kontrasten, welches gleichzeitig sehr stromsparend sein soll. In Kombination mit der 1 GHz Single-Core CPU, 512 MB Ram und dem 1500 mAh Akku lassen sich also gute Akkulaufzeiten bei immer noch sehr guter Leistung vermuten. Mit 9,2 mm Dicke und 109g Gewicht gehört es außerdem zu den dünnsten und leichtesten Smartphones der Welt und hat eine sehr schicke und schlichte Optik.

Die Eckdaten hören sich also schonmal extrem gut an, doch meine ersten Eindrücke/ Erfahrungen mit dem Gerät sind leider nicht nur positiv. Im Folgenden möchte ich meine ersten Eindrücke mit dem Gerät, insbesondere im direkten Vergleich zum nur 270¤ teuren Motorola Defy (welches ich ebenfalls besitze), schildern:

POSITIV:
========

– Großes 4″ Display mit enormer Helligkeit. Es ist wirklich sehr gut ablesbar auch bei hellem Sonnenlicht und knackig scharf. Die Farben sind als „knallig“ zu bezeichnen. Insgesamt wirkt das Display extrem klar und plastisch.

– Die Menüführung ist sehr flüssig, gefühlt etwas flüssiger als auf meinem Motorola Defy. Ich habe jedoch, wie auch beim Defy, direkt den GO Launcher installiert. Dies ist meiner Meinung nach (und der Meinung vieler anderer) die mit Abstand beste Arbeitsoberfläche für Android. Die Standardmäßige Oberfläche des P970 ist mir zu bunt, aber die muss man ja nicht benutzen.

– Design des Gerätes ist absolut gelungen. Es ist sehr flach, schick und leicht. In der Hosentasche bemerkt man es fast garnicht, da es so dünn und leicht ist. Manchmal müss ich nachfühlen, ob es wirklich in der Hosentasche steckt. Insgesamt ein echter Hingucker. Die meisten Leute, die es sehen, denken erstmal es sei ein iPhone.

– Micro-USB Anschluss hat eine seitlich verschiebbare Klappe, keinen Gummipropfen

– Die Kamera ist trotz 5MP wirklich SEHR gut. Die Bilder werden selbst bei schlechten Lichtverhältnissen ziemlich gut und scharf. Der Blitz ist sehr hell, so gelingen auch Partybilder bei gedimmtem Licht. Die Fotos sind wirklich sehr viel besser als mit meinem Defy.

– Ausreichend Hardware-Leistung. Aufwendige 3D-Spiele wie Need For Speed Shift laufen flüssig und auch der Internetbrowser ist sehr schnell. Rein garnichts zu meckern. An seine Grenzen kommt das Gerät nur bei extrem aufwendigen High-End 3D-Spielen wie z. B. Dungeon Hunters von Gameloft. Hier und da etwas ruckelig aber immer noch gut spielbar.

– Android 2.2 (Froyo) vorinstalliert, Update auf 2.3 ist angekündigt. Über die Vorzüge von Android muss ich wohl nicht viel schreiben. Wer es einmal hatte, kommt davon nicht mehr los. Unzählige Apps im Android Market und völlige Freiheit mit dem Gerät. Sowohl was die Gestaltung der Arbeitsoberfläche angeht als auch sämtliche verwendeten Programme, Dateiformate, SD-Karten usw. usw. Einfach die völlige Freiheit.

– Die mechanischen Tasten am Gerät (Power-Taste, Lautstärkewippe und G-Button) sind nicht klapprig.

Das perfekte Smartphone könnte man meinen AAAABER leider gibt’s auch ein paar Schattenseiten:

NEGATIV:
========

– Das Gehäuse ist komplett aus Plastik und knarzt. Die Rückseite des Gehäuses (Akkudeckel) hat keinen richtigen Verschluss o.ä. wie beim Defy, sondern schnappt einfach nur ein. Drückt man auf die Seiten des Gehäuses, knarzt es ganz leicht und man spürt, wie das Material minimal nachgibt. Es macht einfach keinen so stabilen Eindruck, wie ich es von einem über 400¤ teuren Gerät erwarten würde. Wenn man das Gerät fallen lässt, fliegt die rückseitige Klappe mit Sicherheit leicht ab.
TIPP: Einfach ein oder mehrere Stückchen Klopapier/Küchenrolle unter den Akkudeckel legen (verschiedene Stellen ausprobieren), damit lässt sich das Knarzen fast komplett beseitigen.

– Der Empfang ist vergleichsweise schlecht. Auf der Arbeit habe ich mit dem P970 nur maximal zwei, meist jedoch nur einen von 4 Balken Empfang. Mit dem Defy habe ich immer 4 von 5 Balken. Krasser Unterschied. Edit: Es liegt daran, dass sich der Empfang des P970 verschlechtert, wenn man es auf bestimmte Art in der Hand hält. Legt man es hin oder hält es zum Telefonieren ans Ohr, steigt der Empfang wieder etwas. Das haben etliche Leute in Foren bestätigt. Das macht sich somit nicht so sehr bemerkbar wenn man telefoniert oder wenn man eh sehr guten Empfang hat (zu Hause habe ich z. B. generell vollen Empfang). Insgesamt also zu verschmerzen, denke ich.

– Das Display ist zwar sehr hell und es hat knackige Farben, jedoch wirken die Farben leider etwas unnatürlich. So als wenn man ein Bild nimmt und künstlich die Farben nach oben zieht, außerdem erscheint es mir wie ein ganz leichter Sepia-Stich (fällt nur bei bestimmten Bildern auf). LG hat es hier meiner Meinung nach übertrieben um mit der Farbenpracht von Samsungs AMOLED Displays mithalten zu können. Besonders bei Fotos mit Personen drauf sieht die Hautfarbe manchmal unnatürlich rötlich aus. Das Display des Motorola Defy hat zwar nicht ganz so knackige Farben, jedoch wirken diese sichtbar natürlicher und angenehmer. Nicht falsch verstehen, das Display des P970 ist trotzdem sehr gut, aber mit Farbechtheit hat das nicht viel zu tun.

– Blickwinkelabhängigkeit und ANSI-Kontrast des Displays hauen mich nicht wirklich vom Hocker. Bei Bildern mit dunklen/ schwarzen Bildinhalten sieht man schon bei leicht veränderten Blickwinkeln, dass sich der Kontrast der dunklen Bildinhalte (die hellen bleiben unverändert) verschlechtert. Die Kontraste gehen dann flöten und filigrane Details/ Farbabstufungen werden verschluckt. Fällt mir besonders beim Startbild des Spiels „Kingdoms Live“ auf. Hier zeigt das Display des Defy sichtbar mehr Details, die das P970 Display einfach verschluckt.

– Der Lautsprecher ist auf der Rückseite, was nicht gerade optimal ist, er klingt ziemlich blechern und ist auch nicht besonders laut. Beim Defy deutlich besser.

NEUTRAL:
========

– Die Hardware-Leistung des Gerätes ist zwar absolut ausreichend und die Menüs sogar gefühlt minimal flüssiger als beim Defy, jedoch ist die gemessene 3D-Leistung (mit Quadrant Benchmark) „nur“ auf dem Niveau des Defys, obwohl das P970 200 MHz mehr und das schnellere Android 2.2 hat. Das liegt daran, dass das Defy die bessere Grafikeinheit hat. Kein wirklicher Negativpunkt aber auch hier bleibt das P970 etwas unter meinen Erwartungen.

– Die Sprachqualität ist in Ordnung aber nicht überragend.

– Das Gerät liegt meiner Meinung nach nicht sehr gut in der Hand. Da es relativ breit ist und an den Seiten sehr dünn und glatt, hat man ständig Angst, dass es einem aus der Hand rutscht, wenn man es nur in einer Hand hält und dabei mit dem Daumen bedient. Edit: Mit der Zeit gewöhnt man sich einigermaßen daran aber ein wirklicher Handschmeichler ist und bleibt es nicht.

AKKULAUFZEIT:
=============

Zu den Testbedingungen:
Nutzung im „normalen“ Bereich, also nicht stundenlang am Stück damit rumgespielt. Zwischendurch mal ins Internet, paar Apps installiert usw., tagsüber maximal 2-3 kurze Telefonate. Displayhelligkeit auf 35% und keine besonders CPU-fressenden Anwendungen (Spiele) benutzt. W-LAN und GPS sowie 3G sind bei mir immer aktiviert (zu Hause geht das Gerät dann automatisch ins W-Lan und unterwegs sowie auf der Arbeit ins UMTS Netz). Das mache ich beim Defy ganz genauso und der Akku hält im Schnitt 1,5 bis 2 Tage. Ich fände es total nervig, wenn man W-Lan, GPS, 3G usw. ständig manuell ein- und ausschalten müsste wenn man es braucht oder nicht mehr baucht. Ich bin der Meinung, dass das die Software automatisch für einen erledigen muss.

Das ernüchternde Ergebnis war, dass das Gerät mit einer vollen Akkuladung gerade mal 18-20 Stunden hält. Über Nacht hat das Handy bei mir satte 25% Akku gezogen (ich benutze das Handy als Wecker).

Grund ist, dass das P970 von Haus aus keine so genialen Energiesparfunktionen wie das Motorola Defy an Board bzw. aktiviert hat. Denn beim Defy gibt es in den Optionen einen intelligenten Akkumodus, der in einer definierten Ruhezeit (vorzugwsweise in der Nacht) bei z. B. 15 Minuten Inaktivität des Gerätes sämtlichen Datenverkehr und Hintergrunddaten ausschaltet. Auch wird W-Lan automatisch abgeschaltet, wenn das Gerät tagsüber einige Zeit nicht benutzt wird. Nimmt man die Tastensperre wieder raus, verbindet sich das W-Lan schnell neu.

Beim P970 ist W-Lan jedoch ständig verbunden, solange die Funktion aktiviert ist und man im Bereich des W-Lan Netzwerkes ist. Also auch wenn das Gerät ungenutzt rumliegt und in der Nacht. Und W-Lan zieht (neben dem Display) mit Abstand am meisten Strom.

Um diese ernüchternde Akkuleistung zu verbessern, habe ich nun folgende Maßnahmen durchgeführt, die ich WÄRMSTENS (nicht nur Besitzern des P970) empfehlen kann:

– Ich habe die App Timeriffic installiert. Hier kann man automatische Zeitprofile anlegen und so schaltet die App bei mir in der Nacht automatisch den Flugzeugmodus ein (also UMTS, Mobilfunknetz, GPS und W-Lan komplett deaktiviert) und morgens bevor ich aufwache automatisch wieder aus. Während ich auf der Arbeit bin, wird automatisch W-Lan komplett deaktiviert usw.

– In den Wi-Fi…
Lesen Sie weiter…