Motorola A780 Handy mit Navigation

Konkrete Information zum Handy:

Motorola A780 Handy mit Navigation

Technische Information zum Handy:

Motorola A780 Handy mit Navigation

  • erstes Linux Handy mit integrierten GPS Empfänger
  • integrierte 1.3 Megapixel Kamera
  • Quad Band – Bluetooth – MP3 Player
  • Lieferumfang: vorinstallierter CoPilot-Software, 256 MB TransFlash-Karte, USB-Datenkabel, Autohalterung, CoPilot PC Anwendung, CoPilot Straßenkarten CoPilot, Datensynchronisation Mobile Phone Tools (Vollversion)
  • 240 x 320 Pixel großen 65 k Touchscreen-Display

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Motorola A780 Handy mit Navigation

Motorola A780 Handy mit Navigation (Elektronik) In dem kleinen Wunderwerk finden sich gleich mind. 6 Geräte auf einmal. Zum Einen ein Handy mit durchschnittlicher Größe geringfügig dickbäuchig, Ein Palm mit einer einfachen, aber kompletten Ausstattung, Ein Navigationsgerät, welches einen schlicht aber zielsicher an den Bestimmungsort bringt, Ein Multimediaplayer (Real) der neben MP3, Wav eben auch Movies abspielen kann und last but not least ein Diktiergerät und eine Digitalkamera deren 1,3 Megapixel heute kein Standard mehr ist, aber immerhin noch über Funktionen wie Helligkeitsregulierung und 8-fach Zoom (digital) verfügt. WOW und das alles in einem Gerät. Ich war fasziniert und bin nach einer Woche noch immer begeistert. Der Oberhammer war das mitgeliferte Zubehör. Da gibt es zum Einen das A780 an sich nebst Eingabestift . Eine Mini-SD mit vorinstalliertem Kartenmaterial (ein EU-Land nach Wahl ist frei – Rest Lizens), Europa-Kartenmaterial auf 3 CD’s, Toolbox auf weiterer CD, USB-Kabel und Kabelverlängerung, Ersatzstift (!!!), Ladekabel, Autoladekabel, Gerätehalterung fürs Auto (ziemlich gut !!!) und eine Kurzanleitung fürs Navi sowie eine Anleitung fürs Gerät. Letzteres ist überarbeitungfähig. Das alles zu einem guten Preis.
Das Gerät an sich ist gut verarbeitet und läst sich gut bedienen. Jemand der zuvor ein Gerät mit Eingabestift genutzt hat wird keine Umstellungsprobleme haben. Einige virtuellen Anwendungen die auf dem großen Display angezeigt werden können auch mit der Fingerspitze bedient werden (z.B. 10Tastatur fürs Telefon). Bei der Navi-Nutzung ist der Stift die beste Lösung, da die dort zu nutzende QWERTZ Tastatur für das Display doch etwas klein für die eigenen Griffel ist. Das Handy verfügt über mehrere Eingabe/Auswahlmöglichkeiten. Es hat zusätzlich zu dem in der Front zu sehenden auch ein den man sonst nur von Sony Geräten kennt. Dieser findet sich links am Gerät (Wird leider in vielen Rez nicht erwähnt – ist aber gut einzusetzen ~ Menuwahl, Lautstärke und beim .
Sehr positiv aufgefallen ist mir noch, dass das installierte Linux-Betriebssystem sehr schnell arbeitet und Programme flüßig starten und beenden. Das Navi benötigt allerdings für die Ortung bei der Zielführung zwischen 30sek und etwas 1,5 Minuten. Hier habe ich unterschiedliche Erfahrungen gemacht die ich aber nicht pauschalisieren kann (z.B. hinsichtlich Nutzung innerhalb von Gebäuden, neben Strommasten o.ä.). Die Sprachausgabe ist klar und durchschnittlich laut. Die Wegführung kann variieren (nutzte beim Hinweg (eine best. Strecke) einen geringfügig anderen Weg als beim Rückweg – führt aber immer souverän zum Ziel. Bei der Anzeige kann man in unterschiedlichen Modi wählen, wie z.B. 2D/3D usw. Die Möglichkeit der Zielführung zu Fuß habe ich noch nicht so sehr genutzt, das sie lediglich die Start-Ziel-Luftlinie anzeigt.
Abschließend noch einmal die Kontras des Gerätes: Oftmals habe ich vom super-schwachen Akku gelesen und kann dies nicht wirklich bestätigen. Sicherlich ist es nicht das Stärkste, aber ich nutze das Navi z.B. nur im Auto und da ist die Stromversorgung gegeben. Für alle Anderen empfehle ich die Anschaffung eines Ersatzakkus. Dann die Anleitung… jep, die ist ziemlich mager und nicht gerade illustriert. Ich bin aber auch eher ein Freund des learning bei doing und kann so auch damit leben. Eine Radiofunktion hat es leider nicht,… das wäre aber auch das I-Tüpfelchen für so manche Bahnfahrt…
Auf dem Gerät war auch noch ein cooles Game installiert (Snowboard) so das ich für die ersten Stunden gut unterhalten werde.
Fazit: Alles dran, alles drin gut verarbeitet und nur wenige Schwächen – absolute Kaufempfehlung (Ein spitzen Weihnachtsgeschenk für den Mann 😉