Motorola RAZR V3 blau Handy

Konkrete Information zum Handy:

Motorola RAZR V3 blau Handy

Technische Information zum Handy:

Motorola RAZR V3 blau Handy

  • ultraflaches Gehäuse
  • Zwei Displays: Außer dem großen internen Farbdisplay auch ein externes
  • Unvergessliche Momente einfach mit der eingebauten VGA-Digitalkamera mit 4fachem Zoom festhalten
  • Mit der integrierten Freisprechanlage bleibt man im Gespräch und hat die Hände frei
  • Lieferumfang: Motorola V3 Razr, Li-Ionen-Akku, Handbuch

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Motorola RAZR V3 blau Handy

Motorola RAZR V3 schwarz Handy (Elektronik) Ich besitze das Razr jetzt seit 8 Monaten und bin sehr mit ihm zufrieden. Zum gelungenen Design brauche ich mich wohl nicht ausgiebig zu äußern. Ich muss gestehen, dass die von anderen geschilderten Probleme bei meinem Modell fast alle nicht aufgetreten sind. Die Tastatur hat sich nicht als gewöhnungsbedürftig herausgestellt und auch als Nokiadomestizierter kam ich gut mit der Motorolamenüführung zurecht, obwohl sie das hohe Nokianiveau nicht ganz erreicht. Das Telefonieren klappt tadellos und Verbindungs- und Empfangsprobleme gab es bis jetzt nicht, ich höre alles klar und deutlich. Das SMS-Schreiben funktioniert hervorragend. Dass bei starkem Sonnenlicht das Display nur sehr schwer zu entziffern ist, stimmt durchaus, ich habe aber nach bis jetzt 7 verschiedenen Handys kein Handy gefunden, das dabei eine gute Figur macht. Zwei Mal hat es bis jetzt „gezickt“. Nach Entfernen und Wiedereinsetzen des Akkus (alter N-Gage-Trick!) lief es wieder problemlos. Das Akkus bei Dauereinsatz nur einige Tage durchalten, ergibt sich zwangsläufig bei zwei Bildschirmen und sonstigem Gedöns und ist wohl kaum ein alleiniges Razrproblem. Mit den angebotenen Funktionen bin ich gut versorgt, schließlich betrachte ich es nicht als Büro- oder Walkmanersatz, wobei es wohl kaum einen besseren Akkuleersauger bei Handys gibt als das Abspielen von Mp3s. Das Zubehör war bei meinem Pack sehr vollständig, die mitgelieferte Software ist zwar nicht der Brüller, funktioniert aber bei meiner Revision ohne Murren. Die Einbidung in Bluetoothumgebungen verlief reibungslos, da habe ich bei einem gewissen früher deutschen Hersteller ganz andere Tänze mitgemacht.

Was mir hingegen Sorgen bei einer weiteren Entscheidung für Handy von Motorola machen würde, ist angesichts des Studiums der in der Masse sehr entgegengesetzten Rezensionen der aufkeimende Verdacht, dass Motorola anscheinend immer mal wieder Probleme bei seiner Qualitätskontrolle hat, anders sind manche der hier geschilderten Fälle kaum zu erklären.