Nokia 1650 dark red (Farbdisplay, UKW-Stereo-Radio, Organizer, Spiele) Handy

Konkrete Information zum Handy:

Handy

Produktbeschreibung des Herstellers

Nokia 1650 in Metallic-Rot – Zeitgemäßes Design und moderne Funktionen zum günstigen Preis

Elegant und praktisch: Das neue Nokia 1650 Mobiltelefon bietet umfassende Funktionen für ein mobiles Leben. Das mit modernen Akzenten aus Metall sowie einem umfassenden Funktionsangebot ausgestattete Nokia-Mobiltelefon 1650 vereint auf überzeugende Weise Form und Funktion. Das für den Einstiegsmarkt konzipierte Mobiltelefon will dem Kunden mehr Funktionen und ein außergewöhnlicheres Design bieten, als man es üblicherweise in diesem Preissegment erwarten würde.

Dabei ist es ziemlich egal, ob es sich bei dem künftigen Besitzer um einen Erstkäufer mit weniger Erfahrung in der Nutzung von Mobiltelefonen oder einen erfahrenen Mobiltelefonnutzer auf der Suche nach einem neuen Produkt für den beruflichen Einsatz handelt, denn bei diesem Mobiltelefon kommt jeder auf seine Kosten. Ziel der Entwicklung des Nokia 1650 war ein Mobiltelefon mit intuitiver Benutzeroberfläche, bedienerfreundlichen Funktionen und einem ansprechenden Design. Dieses Ziel dürfte man als erreicht betrachten.

Das moderne Mobiltelefon Nokia 1650 bietet ein ansprechendes Design und eine Vielzahl praktischer Funktionen und Anwendungen, die dem Nutzer in Beruf und Privatleben auf ausgewogene Weise unterstützen. Dazu gehören die zahlreichen Organizer-Funktionen wie beispielsweise Kalender mit Erinnerungsfunktion, Rechner, Countdown-Zähler und Stoppuhr, aber auch die komfortablen Schnellzugriffstasten für SMS-Mitteilungen, Kalender, Telefonbuch, Freisprechfunktion und Taschenlampe.

In seinem schlanken und leichten Gehäuse modernen Designs integriert das Nokia 1650 Mobiltelefon eine Taschenlampe, ein UKW-Radio mit Schnellzugriffstaste für musikalische Unterhaltung unterwegs und bietet polyphone und sogar MP3-Klingeltöne. ein großformatiges Farbdisplay mit 65.536 Farben und einer Auflösung von 128 x 160 Bildpunkten rundet die Ausstattung des Nokia 1650 ab.

Eine integrierte Anwendung zur Aufzeichnung der Anrufdauer („Time Tracker“) ermöglicht das Festsetzen von Zeitlimits für einzelne Gespräche. Auf diese Weise wird das Nokia 1650 Mobiltelefon den Bedürfnissen nach Kostenkontrolle gerecht, die besonders bei Verwendung durch verschiedene Nutzer von Bedeutung ist. So kann man glasklar aufschlüsseln, wer wann wie viel telefoniert hat. Das Nokia-Mobiltelefon bietet mit „Cost-Tracker“ und „Prepaid-Tracker“ zwei ausgeklügelte Funktionen zur Überwachung von Anrufzeiten und Anrufkosten sowie zur netzabhängigen Kontrolle des noch auf einer Prepaid-Karte verfügbaren Guthabens.

Seine robuste, staubgeschützte und leicht zu reinigende Tastatur verspricht auch bei alltäglicher Benutzung unter suboptimalen Bedingungen eine lange Lebenszeit und dauerhaften Spaß mit dem Nokia 1650. Die als Bildschirmschoner eingesetzte Analog-/Digitaluhr zeigt nicht nur auf den ersten die Uhrzeit, sondern kann diese auf Wunsch auch akustisch ausgeben. Und mit anpassbaren polyphonen oder MP3-Klingeltönen kann das Nokia 1650 ganz auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt werden.

Das Nokia 1650 ist als Dualband-Telefon für GSM-Netze mit 900 (T-Mobile und Vodafone) und 1.800 MHz (E-Plus und O2) und kann damit in ganz Deutschland und Europa flächendeckend eingesetzt werden. es erlaubt den Versand überlanger SMS-Nachrichten und unterstützt Bildmitteilungen via SMS. Gleichzeitig kann es bis zu 250 SMS in seinem internen Speicher ablegen. Außerdem können 500 Kontakte im internen Speicher abgelegt werden.

1650 – Mobiltelefon mit FM-Radio – GSM

Technische Information zum Handy:

Nokia 1650 dark red Handy

  • Das Nokia 1650 in Metallic-Rot ist ein elegantes und kompaktes Mobiltelefon, das Stil, moderne Funktionen und ¿ dank sinnvoller Schnellzugriffstasten ¿ komfortable Bedienung gekonnt miteinander verbindet.
  • Das 80 Gramm leichte und nur 10,4 x 4,4 x 1,8 Zentimeter messende Mobiltelefon integriert ein groà es 65K-Farben-Display mit einer Auflösung von 128 x 160 Bildpunkten und brillanter Darstellung.
  • Lieferumfang: Nokia 1650 Mobiltelefon, Nokia Akku BL-5C, Nokia Standard-Ladegerà t AC-3E, Nokia Headset HS-47, deutsche Bedienungsanleitung
  • Multimedial ist das Nokia 1650 mit einem eingebauten FM-Radioempfà nger mit Schnellzugriffstaste und personalisierbaren MP3- und polyphonen Klingeltönen gut gerà stet. Zur leichteren Orientierung auf Partys ist zudem eine Taschenlampenfunktion integriert.

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Nokia 1650 dark red Handy

Nokia 1650 (UKW Stereo Radio, Organizer) Handy (Elektronik) Ein prima Low-Cost Handy!

Positiv fällt auf:

+ Lange Standby-Zeit

+ Gute Sprachqualität

+ Überraschend viele Komfortfunktionen für Telefonieren und SMS-Versand

+ Sinnvolle Extras (wenn auch nicht erklärt, s.u.)

+ Brauchbares Radio

+ Praktische Taschenlampe

+ Helles, farbenkräftiges Display, gute Verarbeitung

Negativ ist zu vermerken:

– Nur 10 Einträge im Kalender

– Radio etwas leise

– Suchfunktion im Adressbuch fehlerbehaftet

– Denkspiel „Sudoko“ ungeeignet für ein Handy, bei dem sich die Display-Beleuchtung schnell ausschaltet

So exzellent ingesamt das Preis/Leistungs-Verhältnis bei diesem Handy ist, so unverschämt kurz und lückenhaft ist die beigelegte Dokumentation – etliche, wenn nicht die meisten Funktionen werden überhaupt nicht erklärt. Auf der Website des Herstellers gibt es auch keine ausführlichere Anleitung – hier hilft nur probieren, probieren, probieren …

Für die, die sich das durchaus empfehlenswerte Handy dennoch zulegen möchten, deshalb hier ein paar hoffentlich nützliche Tipps und Tricks, die entweder gar nicht oder nur sehr schwer im Handbüchlein zu finden sind:

Tastatursperre:

„Menü“ (linke Auswahltaste) und * nacheinander oder gleichzeitig drücken.

Shortcuts:

Radio: * drücken und halten, bis Radio startet.

Kalender: Navi-Taste nach rechts

SMS: Navi-Taste nach links

Adressbuch: Navi-Taste nach unten

Taschenlampe: Navi-Taste nach oben drücken und halten,Taschenlampe leuchtet, und geht beim Loslassen der Taste wieder aus. Wenn die Taschenlampe auch nach dem Loslassen leuchten soll, die linke Auswahltaste drücken, während die Navi-Taste gehalten wird.

Sicherheitscode:

Voreingestellter Sicherheitscode ist 12345

Übersichtlicheres Hauptmenü (nur Icons):

Einstellungen – Display-Einstellungen – Menüansicht, dort dann „Raster“ wählen

Namen von Telefonbucheinträgen ändern:

Eintrag im Telefonbuch auswählen. Linke Auswahltaste „Details“ drücken. Dann Navi-Taste oben drücken; der Text „Eintrag:“ erscheint oben im Display. Jetzt wieder linke Auswahltaste „Optionen“ drücken, aus der erscheinenden Liste „Ändern“ wählen.

Mehrere Telefonnummern zu einem Eintrag:

Eintrag im Telefonbuch auswählen. Linke Auswahltaste „Details“ drücken. Dann Navi-Taste oben drücken; der Text „Eintrag:“ erscheint im Display. Jetzt wieder linke Auswahltaste „Optionen“ drücken, aus der erscheinenden Liste „Nr. hinzufügen“ wählen. Es kann je eine Nummer in den Kategorien „Allgemein“, „Privat“, „Mobiltelefon“, „Fax“ eingetragen werden.

Cost-Tracker/Prepaid-Tracker: Achtung – diese Funktion ist netzabhängig; nichts dazu im Handbuch. Im Betrieb mit Aldi-Talk geht hier offenbar nichts. Wem also der von Nokia beworbene Prepaid-Tracker wichtig ist, sollte vorher nachfragen, ob die Funktion auch vom Provider unterstützt wird.

Datentransfer mit USB-Kabel:

Für das 1650 gibt es offiziell keine Möglichkeit, Daten per Datenkabel zu synchronisieren oder zu sichern.