Nokia 5530 XpressMusic Smartphone (WLAN, 3,2 MP, kostenlose Musik) white blue

Konkrete Information zum Handy:

white blue

Technische Information zum Handy:

Nokia 5530 XpressMusic Smartphone white blue

  • Unterstützte Netze: Quadband-Mobiltelefon für GSM 850/900/1800/1900-Netze, Automatischer Frequenzbandwechsel in GSM-Netzen, Flugprofil
  • 3,2-Megapixel-Kamera (2.048 x 1.536 Pixel) mit vierfachem Digitalzoom und Autofokus
  • Attraktiver Touchscreen mit 7,4 cm Diagonale
  • WLAN-Unterstützung
  • Lieferumfang: 5530 XpressMusic, Akku BL-4U, Ladegerät AC-8E, Micro-USB-Datenkabel CA-101, Stereo-Headset WH-205, microSDHC-Speicherkarte MU-41 (4 GByte), Mini-DVD, Bedienungsanleitung (Hinweis: Original deutsche Ware ohne Netzbetreiber Branding und mit deutscher Bedienungsanleitung)

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Nokia 5530 XpressMusic Smartphone white blue

Nokia 5530 XpressMusic Smartphone (WLAN, Touchscreen, 3D-Surround-Sound, Kamera mit 3,2 MP) black red (Wireless Phone Accessory) Das Handy ist für den Preis wirklich erstklassig ! Das meiste wurde ja schon gesagt, aber ich will auf ein paar Eigentheiten genauer eingehen:

-Der Touchscreen ist ausreichend groß und lässt sich mit den Fingern exzellent bedienen. Lieber hab ich einen Touchscreen, bei dem man wirklich „drücken“ muss, anstatt diese neumodische E-Feld Technologie, die schon kleinste Berührungen (oft fälschlicherweise) als Befehl wahrnimmt. Das Handy gibt bei jeder Eingabe eine kurze Vibration von sich, was das Feedback sehr angenehm gestaltet. Das Tippen der SMS und Termine mit der QWERTZ-Tastatur funktioniert ziemlich präzise, man muss sich allerdings schon etwas konzentrieren, um die Buchstaben sicher zu treffen. Dafür gehen jetzt Fremdwörter wirklich schnell einzutippen. Ihre SMS werden viel Ordentlicher aussehen, wenn man eine vollständige QWERTZ-Tastatur zur Verfügung hat.

-Das Display hat 16Mio Farben, einen relativ guten Kontrastwert und 360×640 px Auflösung. Die Pixel sieht man wirklich nur, wenn man sehr genau hinsieht, bei normalem Abstand ist das Bild gestochen scharf, ohne Treppeneffekt. Auch den 2,9″ Screen finde ich nicht zu klein. Der Kontrast des Handys ist vielleicht ein bisschen zu hoch, so erscheinen Fotos auf dem Handy oft dunkler, als auf dem PC. Dafür sehen sie aber auf dem Handy echt gut aus.

-Die Kamera ist nichts Weltbewegendes, im Vergleich zu meinem Vorgängerhandy (Motorola RAZRV2) ist sie aber um Klassen besser. Auch die LED ist ausreichend hell (man soll aber keine Wunder erwarten). Ausserdem macht der Blitz immer rote Augen, selbst bei Vorblitz und Tageslicht. Wenn ausreichend Licht vorhanden ist, sowie ein ruhiges Händchen, dann sind die Fotos aber echt gestochen scharf!

-Der MP3-Player ist ein bisschen zwiespältig. Von der Bedienung her ist er echt klasse, man kann die Songs nach Interpret, Album, Wiedergabeliste (sind auf dem Handy erstellbar), Podcasts, Genres und Komponisten sortieren. Wenn ein Albumcover für ein Album ausgewählt wurde, wird dieses schön groß dargestellt. Das Design des Players ist nicht aussergewöhnlich, dafür schlicht und Zweckmäßig (hässlich ist aber auf keinen Fall). Der Sound an sich ist auch klasse, allerdings lassen die Einstellungsmöglichkeiten zu wünschen übrig. So geht der 8-Band Equalizer nur von 53Hz-11,8kHz, ein für mich zu niedriger Frequenzbereich. Dafür kann man beliebig viele eigene Equalizerpresets erstellen. Hier klappt das Einstellen des Equalizers mit den Fingern nicht wirklich, mit dem Touchpen hingegen sehr gut. Man jeden 3,5mm Kopfhörer anschliessen, ich habe von Koss „The Plug“. Damit ich einen guten Sound erziele, habe ich „Loudness“ aktiviert und als Equalizer „Pop“, gibt einen druckvollen Sound.

-Der Kalender gefällt mir sehr gut. Man kann 2 verschiedene Eintragungen machen, Besprechungen und Aufgaben. Für Besprechungen gibt es einen selber festgelegten Zeitrahmen. Wenn der Zeitpunkt vorbei ist, wird die Besprechung nicht mehr erwähnt. Aufgaben hingegen bleiben ab dem eingestellten Zeitpunkt solange im Kaldender, bis sie als erledigt markiert wurden. Das Handy ist ein echt gutes Hausaufgabenheft, meine Kolloquien und Übungen verwalte ich nur noch mit dem Handy. Der Erinnerungszeitpunkt für Besprechungen und Aufgaben lässt sich übrigens frei wählen (jede bel. Uhrzeit & Datum).

-Der Wecker lässt sich mit beliebig vielen Weckzeiten vollkleistern, jede Weckzeit kann einen eigenen Namen haben, so wie nur zu bestimmten Tagen der Woche, alles ist einstellbar. Schade ist nur, dass man immer nur einen Klingelton für den Wecker einstellen kann und nicht für jede Weckzeit einen Separaten. Was mir gefällt, ist, dass der Klingelton (egal welcher, auch mp3’s) zuerst ganz leise beginnt und nach und nach lauter wird, bis zur maximalen Lautstärke. Schade finde ich, dass das Handy beim Wecken immer vibriert, auf einer Glas- oder Holzoberfläche ist die Vibration anfangs lauter als das Handy. Wahrscheinlich hat Nokia das eingebaut, um wirklich jeden zu Wecken, auch wenn das Handy in der Tasche steckt.

-Der Movieplayer ist ebenfalls sehr brauchbar, auch wenn er nur MPEG4 & RM abspielt (kein h264/DivX/XviD). Dank XMediaRecode kann ich meine DVD’s aufs Handy als *.mp4 laden und ansehen. Die Qualität ist dank dem Display echt sehenswert, von Nah und von Fern. Über eine längere Zugfahrt kann man durchaus einen Spielfilm darauf angucken. Ausserdem springt der Player sehr schnell zu jedem Zeitpunkt im Film, den ich in der Zeitleiste anwähle. Es wird links überhalb der Zeitleiste angezeigt, wieviel Zeit verstrichen ist und rechts überhalb, wieviel Zeit noch bleibt.

-Die Lautsprecher sind wirklich exzellent und auch laut wenn’s sein muss. Bässe und Höhen werden gut wiedergegeben, für ein Handy sind die Lautsprecher wirklich erstaunlich gut. Wenn ich mich morgens mit meinem Lieblingssong wecken lasse, kann mein Radiowecker vom Sound her einpacken.

-Wenn die Tastensperre eingeschaltet ist und ein Anruf eingeht, der Wecker klingelt oder an einen Termin erinnert wird, werden auf dem Display 2 Pfeile in entgegengesetzten Richtungen und unterschiedlichen Farben angezeigt, die man mit dem Finger nachfahren muss. Je nachdem kann man den Anruf annehmen oder ablehnen, den Wecker ausschalten oder auf Schlummer stellen, oder den Termin sofort Wahrnehmen oder die Erinnerung auf später verschieben. Das funktioniert sehr zuverlässig.

Fazit und letzter Senf: Das Handy ist für diesen Preis wirklich empfehlenswert. Es ist natürlich kein Businesshandy, aber für Schüler/Studenten oder Leute, die einfach nicht viel ausgeben wollen, gibt’s mächtig viele Funktionen für wenig Geld. Es ist kleiner und leichter, als das 5800XM (hatte beide in der Hand als vergleich) und ausserdem mit Metall verarbeitet, bis jetzt macht es einen sehr stabilen Eindruck, es knarzt überhaupt nicht und der Akkudeckel sitzt wirklich nur ganz leicht locker. Vieles, was an dem Handy auf den ersten Eindruck billig wirkt, erweist sich als viel stabiler, wie Anfangs erwartet.

Von mir gibt’s eine klare Kaufempfehlung !!!