Nokia 6600 slide black/blue (UMTS, GPRS, Musik-Player, Organizer, Nokia Maps, Kamera mit 3,2 MP) Handy

Konkrete Information zum Handy:

Handy

Technische Information zum Handy:

Nokia 6600 slide black/blue Handy

  • Quadband-Mobiltelefon ohne SIM-Lock für GSM 850/900/1800/1900-Netzen/EDGE, UMTS (WCDMA 850/2100)
  • 3,2-Megapixel-Kamera mit 8-fachem Digitalzoom mit zwei LED-Blitzlichtern und Videoaufzeichnungen in VGA (15 Frames/s) oder QVGA (30 Frames/s)
  • QVGA-TFT-Display mit 5,6 cm Displaydiagonale (2,2 Zoll), 240 x 320 Pixeln und 16,7 Millionen Farben
  • Anwendungen: Nokia Maps, WidSets, Mobile Search, Yahoo! Go, Windows Live, Laden!, Rechner, Umrechner, Weltzeituhr, Opera Mini-Browser, Wireless Presenter
  • Lieferumfang: Nokia 6600 slide, Akku BL-4U, Ladegerät AC-8E, microSD-Speicherkarte MU-28 (512 MByte), Stereo Headset WH-203, Micro-USB-Datenkabel CA-101

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Nokia 6600 slide black/blue Handy

Nokia 6600 slide black/blue (UMTS, GPRS, Musik-Player, Organizer, Nokia Maps, Kamera mit 3,2 MP) Handy (Elektronik) Ich hatte schon viele Handys und irgendwas hat mich immer gestört. Doch dieses hat endlich alles was ich persönlich als „normaler“ Benutzer brauche.

Größe:
Eigentlich sollte es Kleinheit heissen, denn das Gerät ist wirklich klein und mit 14 mm schön flach. Es passt locker in meine Tache für den Autoschlüssel. Nur Samsung ist flacher, hat aber als Nachteil die Sensortasten, die empfindlich reagieren und beim SMS schreiben jemand in den Wahnsinn treiben können.

Gewicht:
mit seinen 110g merkt man schon, das es in der Hand liegt.Aber es ist sehr stabil,da es aus Metall ist (Kunstoff nur über der integrierten Antenne)mich persönlich stört das Gewicht nicht.

Akku:
1000 mAh…muss ich da noch was sagen?Soviel power in so einem kleinen Handy ist schon genial. Wer sich ärgerte, das Nokia 6131 oder das Samsung U600 alle 2 Tage an die Lade zu hängen, dem kann ich nur folgendes sagen: Hab das Gerät das erste mal mit 3/4 vollem Akku in Betrieb genommen und den ganzen Tag ausprobiert(Fotos mit und ohne Blitz geschossen, Lieder abgespielt, die Spiele ausprobiert und und und), am Ende war der Akku immer noch halb voll.Da hätten andere Handys schon nach Luft gerungen.Energiesparmodus und Schlafmodus waren dabei ein-, und der Bildschirmschoner ausgeschaltet.

Tipp- Sensor:
tolles Gimmick,zeigt Uhrzeit und eingegangene Meldungen an. Wer Hemmungen hat, immer so auf das Handy zu klopfen: Keine Angst, man kann es deaktivieren und auch ein normaler Druck auf die Navigationstaste zeigt die Uhrzeit und Meldungen an,wie bei allen Geräten von Nokia.

Kamera:
3,2 Megapixel (kein Zeiss Objektiv), macht gute Fotos, besitzt Autofokus und Led Blitzlicht. Videos können in 640×480 gemacht werden.Für UMTS Videotlefonie ist vorne noch ne kleine Kamera.
Das 6600 Fold (der Klapp-Bruder) hat nur 2 Megapixel und nen kleineren Akku:-)

Also, wer mit Nokia immer gut gefahren ist, dem aber das Handy zu Groß, der Akku zu schwach war oder die Kamera zu wenig Pixel hatte, der kann hier zugreifen.
Den einzigen Nachteil, der für mich persönlich aber keiner ist, ist das Gewicht.