Nokia 7210 Handy (Orange)

Konkrete Information zum Handy:

Aus der Amazon.de-Redaktion

„Nur was sich ändert, bleibt.“ Dieser Prämisse sind offensichtlich die Konstrukteure beim Bau des Nokia 7210 gefolgt, denn dieses hat mit seinem (nominellen) Vorgänger, dem damals heiß ersehnten ersten WAP-Handy, das inzwischen fast Kultstatus genießt, kaum noch etwas gemein. War das 7110er als eindeutiges Business-Modell ausgelegt, so ist der Nachfolger eher zu charakterisieren als Allzweckwaffe im erbitterten Kampf um den Käufer: Business, weil (fast) komplette Ausstattung und per Java-Download individualisierbarer und erweiterbarer Organizer; Fun, weil Radio, MMS und polyphone Töne. Der Widerspruch drückt sich auch in der Farbgebung aus: Besonders im roten oder orangen Outfit wirkt das Nokia 7210 fast quietschig. Kommt es dagegen in Grau oder Schwarz, erscheint es mit einem Mal doch sehr professionell.

Lässt man das Schubladendenken mal beiseite und nimmt das geschmeidige Telefon in die Hand, so kann man nur attestieren, dass Nokia mit dem Design des Handys wieder einmal ein großer Wurf gelungen ist. Das Tasten-Lay-out ist einzigartig und unverwechselbar, wobei die Tasten konsequent als Design-Element mit einbezogen sind. Dies geht allerdings etwas auf Kosten der Bedienbarkeit: Die „1“ und die „3“ befinden sich oberhalb der „2“, die Sterntaste und die Raute liegen unterhalb der „0“. Das ist schon gewöhnungsbedürftig und stört vor allem beim SMS-Schreiben zu Anfang etwas.

Ein Highlight des Nokia 7210 ist das große (96 x 60 Pixel) farbige Display, das ein helles und kontrastreiches Bild liefert. Viel Freude macht damit besonders der Multimedia-Service MMS, den das neue Nokia-Fon (natürlich) unterstützt. Aber auch WAP (Browser-Version 1.2.1) ist mit dem geräumigen Display gar nicht mehr so qualvoll wie gewohnt. Die Verbindung zu den Diensten kann das Gerät wahlweise über GPRS oder Standard-GSM herstellen.

Ein weiteres Key-Feature sind die polyphonen Ruftöne (MIDI-Format) sowie das eingebaute UKW-Radio. Beides tönt nicht wie üblich über einen simplen Buzzer, sondern über einen echten Lautsprecher, der gleichzeitig der integrierten Freisprechanlage zugute kommt. Da das Nokia 7210 eine Art Multi-Tasking beherrscht, kann man so zum Beispiel im WAP-Netz stöbern oder eine MMS bearbeiten und gleichzeitig über den Lausprecher (oder das Headset) Radio hören. In Zukunft wird es in der U-Bahn also noch etwas turbulenter werden. –Armin Fischer

Pro:

  • Gutes Display
  • Anprechendes Design
  • Große Flexibilität
Kontra:
  • Kein Bluetooth
  • Gewöhnungsbedürftige Tasten
  • Kein E-Mail-Client

Nokia 7210 Handy Orange, Nokia Akku, Nokia Ladegerät, Neutrale Verpackung, Bedienungsanleitung in Deutsch per Email.

Technische Information zum Handy:

Nokia 7210 Handy

  • MMS zum Versand von Fotos und Ton
  • Farbdisplay mit 128 x 128 Pixel und 4.096 Farben
  • Unterstuetzt herunterladbare Java-Anwendungen
  • Triband ermoeglicht Telefonieren in drei Netzen auf 5 Kontinenten
  • Interessantes, ungewoehnliches Tastaturdesign

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Nokia 7210 Handy