Nokia 770 Internet Tablet

Konkrete Information zum Handy:

Nokia 770 Internet Tablet

Technische Information zum Handy:

Nokia 770 Internet Tablet

  • Schneller, flexibler Internetzugang über WLAN – Verbindungsmöglichkeiten außerdem über Bluetooth und USB
  • Sehr kompaktes und elegantes Tablet mit Touchscreen, optimiert für komfortables Surfen
  • Beeindruckend großes Display und intuitive Benutzeroberfläche, optimal geeignet für die Darstellung von Internetseiten
  • Unterstützt Audio, Bilder und Video; Anwendungen (in der Internet Tablet 2005 Software Edition): Browser, Flash-Player, eMail, Internet-Radio, PDF-Reader uvm.
  • Lieferumfang: Nokia 770 Internet Tablet, 2 Stifte, Tasche, Standard-Akku BP-5L, Reise-Ladegerät AC-4E, Kleine MMC-Speicherkarte mit 64 MByte Speicher (RS-MMC), Datenkabel DKE-2 (USB), Terminal-Halter DT-7, Bedienungsanleitung, Kurzanleitung, Info-Blatt

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Nokia 770 Internet Tablet

Nokia 770 Internet Tablet (Zubehör) Ehrlich: Zuerst war ich etwas enttäuscht, weil ich mir so etwas wie einen PDA erwartet hatte. Mobile Terminverwaltung, Alarm-Funktion, augefeilte Office-Unterstützung… Nix. Das Nokia 770 kann nichts von all dem.

Was tut man also damit? Man spielt gelegentlich so rum, und plötzlich beginnt man es zu schätzen: WLAN-Connectivity ermöglicht surfen, News und Mails abrufen zuhause im eigenen Netz oder bei Hotspots. Den erster Blick auf Mails und Newsfeeds erledige ich jetzt vom Bett aus.

Via Bluetooth spricht das 770 auch mit meinem Handy und bringt mich so unterwegs online. Dabei *sieht* man die Webseiten auch tatsächlich: ein vollwertiger Browser (Opera) auf einem 800×480-Display ist eben doch was anderes als „Surfen“ am Handy.

Apropos unterwegs: Der Media-Player versorgt es mich auf Bahnfahrten mit Filmen und Musik. (1GB RS-MMC muß man extra kaufen, reicht für ca. 4 Kinofilme.)

Praktisch ist auch, daß ich Files zwischen dem 770 und dem Handy hin- und herschicken kann. Selbst Fotos in käsiger MMS-Qualität lassen sich am Display des Nokia 770 besser betrachten.

Das beste jedoch ist, daß ich mein vom Desktop gewohntes IRC-Chatprogramm genauso wie viele andere Applikationen einfach nachinstallieren kann: Es handelt sich ja schließlich um einen vollwertigen Linux-Rechner, und mehr und mehr populäre Software wird auf diese „Distribution“ (nichts anderes ist das 770) angepaßt.

Ach ja: In wenigen Wochen kommt das System-Update von Nokia mit einem VoIP-Client. Damit wird das Gerät zum ersten VoIP-Schnurlos-Telefon in meinem Haushalt. Gratis natürlich, denn es handelt sich um freie, kostenlos verfügbare Software.

Mit all dieser Erweiterungsmöglichkeit in Sachen Software, der aktiven Entwicklercommunity, dem für ein mobiles Gerät genialen Display und der eleganten, soliden Verarbeitung hat es die 5 Sterne redlich verdient.