Nokia 8310 Handy eternity

Konkrete Information zum Handy:

Nokia 8310 Handy eternity

Aus der Amazon.de-Redaktion

Die Ausstattung des finnischen Alleskönners Nokia 8310 mutet im Vergleich zum Vorgänger Nokia 8210 fast schon luxuriös an: GPRS, HSCSD, WAP — alles an Bord. Damit können Nachrichten- und Mailsüchtige zukünftig auch unterwegs aktuelle Botschaften, Börsentrends und Bundesligaergebnisse abrufen. Alternativ sorgt das integrierte UKW-Radio für Kurzweil: Dank mitgeliefertem Kopfhörer kann man damit komfortabel von Sender zu Sender springen; lediglich RDS haben die Nokia-Tüftler nicht ins Gerät gepackt. Immerhin lassen sich die Sender mit Namen versehen und dann im Speicher ablegen. Überhaupt, in Sachen Speicher fehlt es dem Nokia 8310 an nichts: SMS archiviert der Nachrichten-Junkie bequem in selbstdefinierten Ordnern, Einträge im Telefonbuch kann man mit mehreren Nummern und Adressen versehen — Features, die Besitzer des Nokia 6310 schon lange nicht mehr missen wollen.

Die Einstellungmöglichkeiten des Nokia 8310 überzeugen durch ihre Vielfältigkeit: Sämtliche Menüs wurden sinnvoll erweitert und bieten nun deutlich mehr Bedienkomfort. SMS-Dauersender werden sich besonders freuen. Endlich gibt es praktische Standard-Antworten, die Möglichkeit eine Nachricht direkt in den Terminkalender zu verschieben, erweiterte Einfügeoptionen und variablere Bearbeitungsmöglichkeiten. Nur bei den Spielen gibt sich Nokia knauserig: Snake 2, Bumper (ein netter Flipper für unterwegs) und Pairs 2 erscheinen im Vergleich zum Freizeitangebot des Nokia 3330 etwas mager. Das Argument „Handy für gehobene Ansprüche“ lassen wir nicht gelten — man sollte es dem Besitzer doch freistellen, ob er in bester Buck-Rogers-Manier auf Alienjagd geht.

In Sachen Stand-by-Zeiten hat das Nokia 8310 zugelegt. Zwar kommt im 84 Gramm schweren Gerät ebenfalls der bewährte 650mAh-Akku aus dem Nokia 8210 und 8850 zum Einsatz, dank eines deutlich reduzierten Energiebedarfs hält dieser aber selbst einem intensiven Partywochenende stand. In unserem Test musste das Handy erst nach vier Tagen „nachtanken“, angesichts der Abmessungen und des geringen Gewichts ein außergewöhnliches Resultat.

Trotzdem: Auch das Nokia 8310 ist nicht frei von Mängeln. Die anfangs gewöhnungsbedürftige Neustrukturierung der SMS-Menüs (der Name des Absenders wird nicht sofort angezeigt) lässt sich verschmerzen, der fehlende Antennenanschluss wiegt da schon schwerer. Dieser Punkt wurde bereits beim Vorgänger immer wieder kritisiert — aber scheinbar wollen die findigen Finnen noch ein paar Features für einen potenziellen Nachfolger in der Hinterhand behalten. Am hervorragenden Gesamteindruck des Nokia 8310 ändern diese Patzer nicht viel. Und obendrein sieht es auch noch genial gut aus. –Fabian Döhla

Pro:

  • Vielseitiges Handy mit WAP, GPRS, HSCSD
  • Kompakt und leicht
  • Erstaunliche Stand-by-Zeiten
  • Sehr helle Beleuchtung
  • Integriertes Radio

Kontra:

  • Kein Antennenanschluss
  • SMS-Bedienung mitunter umständlich

Provider: Frei / Verpackung: OVP/ Lieferumfang: Hersteller

Technische Information zum Handy:

Nokia 8310 Handy eternity

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Nokia 8310 Handy eternity