Nokia E61 Smartphone

Konkrete Information zum Handy:

Nokia E61 Smartphone

Technische Information zum Handy:

Nokia E61 Smartphone

  • Optimiert zur mobilen Nutzung von E-Mail-Funktionen
  • Unterstützung für verschiedene E-Mail-Lösungen
  • Unterstützung für E-Mail-Anhänge
  • Umfassende, flexible Verbindungsmöglichkeiten
  • Vertraute Nokia Benutzeroberfläche

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Nokia E61 Smartphone

Nokia E61 Smartphone (Elektronik) Ich habe das E61 nun seit mehr als drei Monaten in Verwendung. Und ich muss sagen, ich bin immer noch begeistert. Habe mir zahlreiche andere Smartphones genau angesehen, darunter den HTC TyTN, MDA Pro, Loox T830, HTC P3600 („trinity“) und das E70, ich halte das E61 immer noch für die beste Wahl. Hier im Detail, warum:

Email

—–

Exchange Push funktioniert problemlos und hervorragend, einziges Manko ist, dass die Aufgaben nicht mitsynchronisiert werden – das ist bei allen S60 Series Geräten so und etwas ärgerlich. Mit PC Suite würde es klappen, aber nachdem ich auch unterwegs synchen möchte, kommt das bei mir nicht in Frage.

Was IMAP angeht, so kann ich die Kritik des Vorredners nicht nachvollziehen, ich verwalte neben dem Exchange Konto problemlos drei weitere IMAP Konten – Während die lokale Speicherung der gesendeten E-Mails vielleicht stören kann, so ist die HTML-fähigkeit des Clients im Rahmen dessen, was auch WM5, Palm und Konsorten standardmäßig anbieten: Der Nettotext wird dargestellt, die Graphiken natürlich nicht. Ansonsten finde ich den Client sehr angenehm. So gefällt mir sehr gut, dass man mit dem Cursor oben/unten durch die mails durchsurfen und mit links/rechts ganz einfach die Konten wechseln kann. Dieses Registerzungenkonzept zieht sich durch die gesamte Benutzerführung und ist an vielen Stellen sehr praktisch.

Benutzerführung

—————

Die ist ja bei allen Series60 Geräten im wesentlich gleich und bei allen ein bisschen verwirrend. Ob man die WLAN Einstellungen jetzt bei „Verbindungen“, „Einstellungen“ oder „System“ vornehmen muss, ist jedesmal wieder eine Sucherei. Die ganze WLAN Konfiguration mit den Zugangspunktgruppen ist eher verwirrend, aber das braucht man ja gottseidank nur einmal – und umständlicher als bei Windows Mobile ist es auch nicht – auch dort sind gerade die DFÜ Einstellungen sehr unübersichtlich.

WLAN

—-

Funktionert bei mir problemlos, auch die Reichweite ist sehr gut. Allerdings gibt es bei WLAN Chipsets generell starke Serienstreuungen bei allen Herstellern, das ist immer ein bisschen ein Glücksspiel.

Webbrowser

———-

Wird von den meisten Websites als „Pocketbrowser“ erkannt (so auch bei Amazon), und dadurch wird häufig eine reduzierte Funktionalität angeboten. Das ist schade. Beim E70 ist der Brwoser wesentlich besser, der kann praktisch alle Webseiten brauchbar und voll darstellen, etwa auch Amazon.de. Auch die Navigation ist beim E70 besser. Wer viel Websurfen möchte, ist mit dem E70 eindeutig besser dran. Allerdings kann es das E61 durchaus in dieser Hinsicht mit WM5 Geräten aufnehmen, etwa dem Acer N311, die Browser sind meiner Meinung nach ungefähr ebenbürtig.

Kalender und Applikationen

————————–

Der Kalender erfüllt alle standardmäßigen Funktionalitäten, von cut&paste mal abgesehen, was schade ist, aber wer einen mächtigeren Kalender braucht, wird durch Drittanbieter schnell fündig. Obwohl ich einen sehr guten zusätzlichen Kalender installiert habe, reichen eigentlich so gut wie immer die Boardmittel aus.

Office Dokumente (Word, Excel, Powerpoint) lesen und modifizieren ist kein Problem, ich würde nicht gerade meine Doktorarbeit darauf tippen aber kleine Aufgaben sind leicht zu bewerkstelligen. Der PDF Reader, im Lieferumfang enthalten, funktioniert unauffällig. Kontaktverwaltung OK, MP3 Player spartanisch aber ausreichend. Neben der Notizfunktion gibts eine Textverarbeitung, die alle Basics beherrscht.

Das Softwareangebot für Symbian Series 60 Geräte im Internet ist übrigens beachtlich.

Telefon

——-

Die Telefonfunktionen sind perfekt – da merkt man, wo Nokia herkommt. Trotz aller PDA Funktionalitäten bleibt das E61 (genauso wie das E70) ein vollwertiges, einfach zu bedienendes Gerät mit vielen praktischen Features.

Haptik und Gehäuse

——————

Das E61 fühlt sich äusserst hochwertig an – viel Metall, wenig Plastik, genau umgekehrt wie beim E70, das trotz (oder wegen?) der etwas besseren technischen Daten (höhere Auflösung des Displays, größere Tastatur, deutlich besserer Webbrowser) zum Knarzen neigt und insgesamt einfach „billiger“ wirkt. Die optische Signalisierung neuer Emails am E61 ist angenehm, allerdings wurde in Foren kritisiert, dass neue SMS oder versäumte Anrufe nicht signalisiert werden, mich stört das überhaupt nicht, sonst blinkt das Teil ja nur noch. Auch wird manchmal kritisiert, dass die die Blinkdauer nicht völlig frei eingestellt werden kann (nur 5 Einstellungen oder so), das ist mir persönlich völlig gleichgültig. Das E70 hat übrigens keine optische Signalisierung.

Sehr schade ist, dass es kein wheel, jogdial oder ähnliches gibt – das dürfte allerdings hautptsächlich Lizenzgründe haben, nachdem die fast alle geschützt sind. Damit könnte die Navigation, etwa in einem großen Adressverzeichnis, noch besser sein.

Akkulaufzeit

————

Sehr gut, da sehr großer Akku (hält deutlich länger als das e70)

Arbeitsgeschwindigkeit

———————-

Sehr gut. Habe auch Tomtom 6 installiert, geht nicht wesentlich langsamer als die PDA Version auf einem 400Mhz PDA. Booten dauert lange, aber durch das „Offline“ Profil (deaktiviert alle Funkeinheiten) muss man eigentlich sehr selten das Gerät ausschalten.

Alle anderen technischen Daten sind im Web ohnehin sehr ausführlich dokumentiert.

Fazit

—–

Wer zwischen HTC / MDA u.ä. und Series 60 Nokia Geräten schwankt, sollte sich von beiden mal die Oberfläche ansehen und damit herumspielen – dem HTC merkt man stark an, dass es ein PDA mit Telefonfunktionalität ist, telefonieren ist damit teilweise etwas umständlich. Hier gibt sich Nokia keine Blößen.

Wer zwischen dem E70 und E61 überlegt, sollte beide Geräte mal in Händen gehalten haben. Das E70 hat einige Vorzüge (Besserer Webbrowser, dedizierte „@“ Taste, was beim mailen sehr angenehm ist, größere Tasten, recht brauchbare Kamera) aber subjektiv bevorzuge ich das E61.

Generell halte ich das E61 immer noch für eines der besten Smartphones am Markt.