Nokia E61i mocca Smartphone

Konkrete Information zum Handy:

Nokia E61i mocca Smartphone

Technische Information zum Handy:

Nokia E61i mocca Smartphone

  • Spezielle E-Mail-Tasten, Navi¿-Taste, großes Display und vollständige QWERTZ-Tastatur zur optimalen Nutzung von E-Mail-Funktionen
  • Brillante Anzeige und müheloses Bearbeiten von E-Mail-Anhängen direkt im Gerät
  • Highspeed-Verbindungen über UMTS-Netze für den schnellen mobilen Internetzugriff
  • Neues, verbessertes Design
  • Lieferumfang: Nokia E61i, Nokia Akku BP-4L, Nokia Reise-Ladegerät AC-4E, Nokia Headset HS-5, Nokia Datenkabel CA-53

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Nokia E61i mocca Smartphone

Nokia E61i mocca Smartphone (Elektronik) Das Nokia E61i habe ich bei Amazon ohne Vertrag gekauft. Hier ein Bericht nach einigen Tagen intensiver Nutzung.

Folgende Anforderungen stellte ich an mein nächstes Mobiltelefon:

– Organizer-Funktionen mit großem, scharfen Display

– leicht, und klein genug, um es in die Sacco-Tasche zu stecken

– Kamera nicht notwendig, aber wenn, dann mit leistungsfähiger Kamera

– Fähigkeit zum Abspielen von Media-Daten.

– Vorzugsweise nicht Windows Mobile, da viele Nutzer von negativen Erfahrungen, Instabilität und hohem Batterieverbrauch berichten

– möglichst hohe Standby und Nutzungszeiten

– Sync-Fähigkeit mit Apple incl. Übertragung der Fotos zu meinem Adressbuch

– solide Bauart und elegantes Design.

Nun mein Test-Bericht.

Ich war sehr überrascht von dem Design, denn in Wirklichkeit sieht es viel besser aus als auf allen Fotos. Der Unterschied zum E61 ist enorm. Viel schlanker, leichter, eleganter, bessere Verarbeitung, und das trotz Cam! Die Tasten sind nach 10 SMS so praktisch zu bedienen, man/frau kann einhändig oder beidhändig schreiben. Sync-Fähigkeit dank kostenlosem Nokia-Tool sehr einfach, auch für Apple (bei Windows möglich über standardmäßig mitgelieferte Software-CD). Sehr praktische Größe, enorme Akku-Leistung! Was noch überraschend ist, das ist das schnelle Internet dank UMTS. Die Maus wird dabei über diesen eigenartigen Steuerknopf in der Mitte bedient. Auch das ging viel, viel einfacher als ich zuerst gedacht hatte.

Die Möglichkeit, eine 2GB Speicherkarte einzufügen, ist sehr positiv zu bewerten. Aber ehrlich gesagt, mittlerweile Standard in dem weiten Feld der Smart Phones und Palms.

Vergleich zu Konkurrenzmodellen, die für mich in Frage kamen.

Nokia E90 (leider noch nicht erschienen, aber selbst wenn, dann 600 EUR teurer). Ich habe ihn in der Hand gehabt. Das wäre tatsächlich die nächste Wahl, wer es NOCH besser möchte.

Blackberry 8800. Zugegeben, noch eleganter, aber ohne Cam, ohne WiFi, ohne UMTS, Mac-Sync nur mit kostenpflichtiger Software möglich. Genialer Trackball.

Treo 680. Beinahe. Aber dicker, noch bessere Tasten, völlig unbrauchbare Kamera, Mac-Sync nur über kostenpflichtige Software, kein WiFi. Allerdings mit Touch-Screen. Den hätte ich auch gerne am E61i. Aber es geht auch ohne.

Treo 750. Finger Weg. Kurze Batterielaufzeit, problematisches Betriebssystem bei 30 – 50% der Nutzer, Cam immer noch deutlich schlechter als beim E61i.

SE 600i. Eleganter, schöner, handlicher, kein WiFi, kein Mac-Sync möglich, instabiles Betriebssystem.

Wenn Amazon diesen Bericht veröffentlicht, ohne ihn zu kürzen, dann hoffe ich, allen Lesern damit einiges an Recherche gespart zu haben.

Fazit: Wer das Geld ausgeben kann, sollte es tun. Wer es noch nicht hat, muß eben ein halbes Jahr warten, dann purzeln die Preise von allein.

Viel Spaß!