Nokia N900 Smartphone (UMTS, WLAN, GPS, Maemo, 5 MP, QWERTZ-Tastatur) black

Konkrete Information zum Handy:

black

Nokia N900 Extrem schnell, extrem leistungsf hig – das neue Nokia N900
Entdecken Sie das neue Nokia N900. Das Nokia N900 bietet Ihnen hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit und Unterst tzung f r Multitasking auf dem Dashboard. Sie k nnen das Internet dank dem neuen Maemo-Browser und Highspeed-Verbindungen wie auf dem PC genie en. Individualisieren Sie Ihren eigenen Panorama-Desktop auf dem Touchscreen. Das N900 ist sowohl Mobiltelefon als auch Computer. Genie en Sie flexible Kommunikation ber das Mobilfunknetz, Internettelefonie (VoIP), Instant Messaging (Chat) und SMS-Mitteilungen. Teilen Sie Ihren Standort, Ihre Stimmung und Ihren aktuellen Status mit. Die vollst ndige Tastatur und die Unterst tzung f r HTML-E-Mails machen die Nutzung von E-Mail-Funktionen unterwegs zum Vergn gen. Die 5-Megapixel-Kamera mit Optik von Carl Zeiss ist dar ber hinaus ideal zum Aufnehmen brillanter Fotos und Breitbild-Videos. Sie k nnen Fotos mit Schlagworten versehen und anschlie end ber die Schlagwortwolke auf die Fotos zugreifen, sie ins Internet hochladen oder speichern. 32 GByte interner Speicher bieten Ihnen hierbbei Platz f r Tausende von Fotos. Das speziell f r die Internetnutzung entwickelte Linux-basierte Maemo Betriebssystem verbindet die Vorteile von Computern mit der mobilen Welt. Das neue Nokia N900 – Computer und Mobiltelefon in einem Ger t.
Im Internet surfen
Mit dem neuen Nokia N900 k nnen Sie Ihr Notebook zu Hause lassen. Das Nokia N900 ist ein kompaktes Ger t von der Gr e eines Mobiltelefons mit einem gro en, hochaufl senden Display. Sie k nnen beim Surfen mehrere Browserfenster gleichzeitig ffnen – der auf Mozilla-Technik basierende Maemo Browser macht es m glich. Verbindungen ber HSPA und WLAN machen den Internetzugriff noch schneller und dank vollst ndiger Unterst tzung f r Adobe Flash 9.4 und AJAX macht es noch mehr Spa , Videos anzuschauen, und Internet-Anwendungen wie z.B. Spiele zu nutzen. Mit der vollst ndigen QWERTZ-Tastatur und der Navigation ber Fingerbewegungen ist das Surfen im Internet ein Vergn gen.
Ovi Karten
Die aktuelle Version von Ovi Karten f r Maemo ist bereits vorinstalliert. Die Suche in Karten nach Adressen und Orten ist besonders komfortabel. Genie en Sie das schnelle Laden von Karten und atemberaubende Details auf dem brillanten, hochaufl senden Touchscreen.
Nokia N900
E-Mail
Das Einrichten mehrerer E-Mail-Konten f r alle bekannten E-Mail-Diensteanbieter ist mit dem N900 spielend einfach. Es bietet Push-E-Mail und Synchronisierung von Kalender und Kontakten mit Mail for Exchange. Mit Microsoft Exchange k nnen Sie auf Ihre gesch ftlichen E-Mails zuzugreifen. Auch Sie k nnen zu den 80 Mio. Menschen geh ren, die ber Ihr Nokia Mobiltelefon auf Ihr Microsoft Exchange-Konto zugreifen. Mail for Exchange unterst tzt bisher 43 Nokia S60-Ger te, ist kosteng nstig und einfach einzurichten, macht Ihre Arbeit effektiver und erf llt flexibel alle individuellen Anforderungen. Die vollst ndige Tastatur zum Aufschieben erm glicht eine schnelle und einfache Texteingabe. Die Texteingabe ist dank intelligenter Texteingabehilfen und automatischer Wortvervollst ndigung weiter optimiert worden. Die Darstellung von Fotos, Internet-Links und HTML-E-Mails erfolgt wie auf einem PC.
Nokia N900 Kamera Kamera
Nutzen Sie die die 5-Megapixel-Kamera mit Optik von Carl Zeiss zum Aufnehmen gro artiger Fotos. Sie k nnen des Weiteren Videos im 16:9-Breitbandformat und in WVGA-Aufl sung aufnehmen, d.h. mit h herer Aufl sung als bei einer DVD. Ihre Fotos k nnen Sie mit einem Schlagwort aus der Schlagwortwolke versehen. So finden Sie Ihre Fotos sp ter spielend leicht wieder. Und dank automatischem Geotagging wissen Sie immer, wo Sie Ihre Fotos aufgenommen haben. Ihr Fotoalbum haben Sie jetzt immer dabei. Dank schnellem Prozessor und hoher Speicherkapazit t finden Sie Ihre Fotos im Bruchteil einer Sekunde. Anwendungen zur sp teren Bildbearbeitung sind bereits integriert.
Musikfunktionen
Das N900 bietet Ihnen Zufallswiedergabe von Musik und Videowiedergabe aus dem schnellen 32 GByte gro en internen Speicher, der auf bis zu 48 GByte erweiterbar ist. Hi-Speed-USB-Verbindungen (USB 2.0) mit bis zu 10 MByte/s machen das bertragen von Daten auf Ihr Ger t schnell und einfach – ein Video in DVD-Qualit t wird innerhalb weniger Minuten bertragen. Mit dem benutzerfreundlichen Maemo 5 Musik- und Video-Player und Unterst tzung f r zahlreiche Medienformate genie en Sie Musik und Videos auch unterwegs in brillanter Qualit t. Das N900 wartet mit hervorragender Klangqualit t in Stereo bei der Musikwiedergabe und brillanter Bildqualit t via TV-Ausgang auf. Ein Video-Ausgangskabel ist im Lieferumfang enthalten.
Mobiltelefon & Kontakte
Auf Ihr Telefonbuch, Ihre Skype Kontakte und weitere Kontakte greifen Sie ber nur ein gemeinsames Adressbuch zu. Bleiben Sie immer online. So haben Sie Informationen ber die Verf gbarkeit Ihrer Freunde, Avatare, deren Standort und Stimmung immer im Blick. Mit einer Ber hrung w hlen Sie Ihre Kontakte und die beste M glichkeit aus, mit ihnen in Verbindung zu treten, via Instant Messaging (Chat), per SMS, E-Mail oder ber VoIP (Internettelefonie). Ihre Kontakte k nnen Sie jederzeit mit Outlook synchronisieren. Sie k nnen gleichzeitig mehrere SMS- und Chat-Konversationsstr nge aufrecht erhalten und ganz einfach zwischen diesen wechseln.

NOKIA N900 black

Das Nokia N900 bietet hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit und Unterst tzung f r Multitasking auf dem Dashboard. Genie en Sie das Internet wie auf dem PC – mit dem Maemo Browser und Highspeed-Verbindungen. Individualisieren Sie Ihren eigenen Panorama-Desktop auf dem Touchscreen.Es ist ein Mobiltelefon. Und ein Computer. Genie en Sie flexible Kommunikation ber das Mobilfunknetz, Internettelefonie (VoIP), Instant Messaging (Chat) und SMS-Mitteilungen. Teilen Sie Ihren Standort, Ihre Stimmung und Ihren aktuellen Status mit. Die vollst ndige Tastatur und die Unterst tzung f r HTML-E-Mails machen die Nutzung von E-Mail-Funktionen unterwegs zum Vergn gen.Die 5-Megapixel-Kamera mit Optik von Carl Zeiss ist ideal zum Aufnehmen brillanter Fotos und Breitbild-Videos. Versehen Sie Fotos mit Schlagworten. Anschlie end k nnen Sie ber die Schlagwortwolke auf die Fotos zugreifen, sie ins Internet hochladen oder speichern. 32 GByte interner Speicher bieten Platz f r Tausende von Fotos.Maemo verbindet die Vorteile von Computern mit der mobilen Welt. Die speziell f r die Internetnutzung entwickelte Linux-basierte Maemo Plattform macht Computer wirklich mobil.

Technische Information zum Handy:

Nokia N900 Smartphone black

  • Unterstützte Netze: Quadband-Mobiltelefon für GSM 850/900/1800/1900-Netze/EDGE, UMTS-Netze (WCDMA 900/1700/2100), Automatischer Frequenzbandwechsel in GSM-Netzen, Flugmodus
  • 5 Megapixel-Autofokus-Kamera mit Optik von Carl Zeiss und zwei LED-Blitzlichtern (4:3 und 16:9)
  • Maemo-Betriebssystem auf Linux-Basis
  • Integrierter GPS-Empfänger mit Unterstützung für A-GPS
  • Lieferumfang: Nokia N900, Akku BL-5J, Energiespar-Ladegerät AC-10E, Stereo-Headset WH-205, Video-Ausgangskabel CA-75U, Ladegerät-Adapter CA-146C, Reinigungstuch, Bedienungsanleitung (Hinweis: Original deutsche Ware ohne Netzbetreiber Branding und mit deutscher Bedienungsanleitung)

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Nokia N900 Smartphone black

Nokia N900 Smartphone (UMTS, WLAN, GPS, Maemo, 5 MP, QWERTZ-Tastatur) black (Wireless Phone Accessory) Hallo unentschlossener Besucher,

nach zig Rezensionen, Tests und sonstigen Meinungen zum vielerorts besprochenen Smartphone aus dem Hause Nokia hier nun eine weitere Rezension, die Ihnen etwas bei der doch sehr schweren Entscheidung für oder gegen dieses äußerst interessante Gerät helfen möchte.

Der Abgesang im Überblick:

1. Das Äußere
2. Die Tastatur
3. Die Kamera
4. Das Betriebssystem
5. Alltagstauglichkeit
6. „Fazit“
7. Zukunftsmusik meeGo – R.I.P. Maemo 5 / Nokia N900?

1. Das Äußere:

+ hochwertig
+ klassisch
+ praktische Features (verschließbare Kamera, „Standfuß“ auf der Rückseite)
– bullig
– relativ kleine Tastatur (dazu später mehr)
– etwas schwerer als die Konkurrenz

‚In detail‘:
Das Gerät liegt gut in der Hand, ist allerdings kein Leichtgewicht mit seinen 183g. Im Vergleich zu momentan angesagten Geräten wie dem Samsung HD i8910, iPhone 3GS oder Motorola Milestone ist es allerdings kaum spürbar schwerer. Wer sich ein leichtes Handy mit ähnlichem Innenleben wünscht, sollte noch einige Jahre warten, bis es solche Geräte in Leichtbauweise gibt. Stand heute ist das häufig kritisierte Gewicht und die Dicke des Geräts zu verkraften. Dadurch liegt das Gerät auch angenehm in der Hand, was jetzt vielleicht etwas irritierend klingt, ruht daher, dass das Bedienen und Halten des Geräts dadurch nicht zu fahrlässigen Schleuderflügen einlädt. Es liegt griffig und mächtig in den Händen, so wie es sich für ein Gerät dieser Preiskategorie und Bauart gehört.
Zum Design, welches natürlich auch einen nicht unwesentlichen Anteil bei der Entscheidung für oder gegen ein Smartphone ausmacht, kann gesagt werden, dass es keine verzaubernde Schönheit ist. Das darf aber nicht überbewertet werden, denn ein klassisch schwarzes Handy ist nicht unbedingt die schlechteste Designvariante. Es weiß auch so zu gefallen, denn die Geräteteile verlaufen gut ineinander und geben dem dunklen, markanten Äußeren eine passende Note. So muss ein Smartphone mit QWERTZ-Tastatur aussehen. Sie brauchen keine Angst zu haben, unscheinbar ist das Gerät nicht, dafür sorgt die wertige Verarbeitung, die schnell für Begeisterung sorgt. Wie gesagt, wenn es das klassische „Schwarze“ sein darf, dann passt das N900 gut zu Ihnen.

Wenn Sie mich fragen:
Die Verarbeitung der Bauteile, das unscheinbare (nichts verratende) Design, das bullige Steinchen – toll! Es mag absolut subjektiv sein, aber diese Eigenschaften machen mich jedes Mal glücklich, wenn ich meinen N900-„Brocken“ in die Hand nehme. Einzigartig unförmig. 🙂

2. Die Tastatur:

+ guter Druckpunkt
+ doch nicht so schwierig zu bedienen
+ qualitativ top
– klein
– teils umständliche Wege ans Zeichenziel
– für Riesen ungenießbar (wohl gemerkt: richtige Riesen!)

‚In detail‘:
Die Tastatur ist für mich die Überraschung des Geräts, während anfangs noch die Skepsis – ob der mikrigen Ausführung – überwiegt, wird es nach und nach immer leichter ganze Romane an Freunde und das WWW zu zwitschern. Wer sich aufmacht, die Welt der kleinen, gummierten Tasten zu erkunden, wird schnell spüren, dass es nicht so schwer ist wie anfangs erwartet. Lobenswert ist, dass es Nokia mit uns Deutschen gut meint und eigene Ä-, Ö- und Ü-Tasten spendiert. Besonders gut wurde übrigens die volle Breite der Tastenwelt unter einen Hut gebracht, so gibt es zahlreiche Kombinationen, die jede erdenkliche Taste nach spätestens zweimaligem Tippen erreichbar machen. In Verbindung mit der überlebensnotwendigen STRG-Taste, die sich im linken, oberen Eck versteckt, kann dann auch wirklich gar nichts schiefgehen – (funktionstechnisch) wie am PC.
Das alles ist gut gemeint und wirklich gut umgesetzt, lässt die Tasten aber auch nicht über sich hinauswachsen. Wer also schwere Probleme mit akribischen Handgriffen, die teilweise besondere Fingerfertigkeit verlangen, hat, sollte zweimal überlegen, ob das N900 das richtige Gerät ist. Es wäre schade, wenn die Freude am N900 bereits daran zu scheitern drohen sollte.

Wenn Sie mich fragen:
Für mich eine positive Überraschung, für viele andere ein Ärgernis und absolutes Manko. Da hilft NUR der Selbstversuch, greifen Sie im Elektrodiscounter oder Handybasar Ihres Vertrauens zu, testen Sie die Druckpunkte, aber vor allem auch die Erreichbarkeit der Umschalt-, Symb- und STRG-Tasten, um sich ein Bild von dieser Tastatur zu machen. Andernfalls gehen Sie ein hohes Risiko der Unzufriedenheit ein, das sich früh hätte vermeiden lassen.

3. Die Kamera:

+ gute Bilder bei Tag
+ zufriedenstellende Ergebnisse
+ Videoqualität exzellent
+ eine der besseren Smartphone-Kameras (nach Sony Ericsson Satio und Co. aus der Upper Class der Handycams)
+ tolle Features (Sharing via Funk / Internet, GeoTagging, Effekte)
– stellenweise unscharf bei schlechteren Lichtverhältnissen
(je nach Nutzungsgewohnheiten: – Touchbedienung wird in vielerlei Hinsicht vorausgesetzt)

‚In detail‘:
Vollkommen zufriedenstellende Resultate, die sich schnell und unkompliziert über den Globus verteilen lassen. Die Bearbeitungsmöglichkeiten versetzen keine Bäume in den Vulkan, aber vielleicht wird das per App nachgeliefert, um den Photoshop-Nerds immer und überall die Möglichkeit der Augenfarbenanpassung zu ermöglichen. Für Alltagszwecke und spontane Fotos sehr gut geeignet, für Anspruchslosere (zu denen ich mich auch zähle) als kompletter Digicamersatz nutzbar. Besonders überzeugend ist die Videoqualität, da kommt sogar ansprechender Ton mit aufs Band, was keinesfalls zum Standard unter Handys gehört. Gerade gegenüber dem ansonsten makellosen Samsung HD i8910 ein riesiger Qualitätsunterschied.

Wenn Sie mich fragen:
Gute Kamera, intuitive Bedienung, einige Modi – das reicht vollkommen aus.

4. Das Betriebssytem – Maemo 5 (siehe auch Punkt 8; „Update“):

+ flexibel
+/- Open Source (Pro: Freiheit | Contra: Beta hier, Beta da)
– ausbaufähig
– nicht für jeden Nutzer zufriedenstellend

‚In detail‘:
Nach einwöchiger Nutzung des N900 muss ich mich als Fan dieses OS outen, die Freiheit, die durch die nahtlose Einbindung zahlreicher unterschiedlicher Applikationen möglich ist, ist der Schritt in Richtung „User Interface“, was das Handy zum perfekten Begleiter macht, wenn man denn Zeit und Nerven bereithält, um das perfekt passende System zurecht zu schneidern. Wer immer davon geträumt hat, ein Handy auf seine Bedürfnisse anpassen zu können, ohne die Grundstruktur dabei vollkommen aus dem Auge zu verlieren, sollte sich jetzt schon mal ein dickes Plus in Gedanken bereithalten. Dass das Betriebssystem noch relativ applikationsarm ist, wird dagegen viele enttäuschen. Allerdings muss ich einen Einwand äußern, wenn es um die grundsätzliche Qualität der verfügbaren Apps geht. Anders als vielerorts behauptet, gibt es genügend interessante Tools und Programme, die das Spielen, Entdecken, Werken und Genießen des Geräts ohne Weiteres ermöglichen. Nichtsdestotrotz gehört das Fehlen von weiteren Programmen, egal welcher Art, zu DEN Schwachstellen des Systems und damit auch Nokia N900. Daran wird sich mit Sicherheit in den nächsten Monaten noch etwas ändern, allerdings ist nicht absehbar, ob das N900 als alleiniger Vertreter des verwendeten Betriebssystems jemals „Appjunkies“ befriedigen wird. Es ist also ein zweischneidiges Schwert, entweder Open Source (Maemo) oder proprietär (bspw. iPhone OS).

Wenn Sie mich fragen:
Das Gerät weiß auch ohne Apps im fünf- oder sechsstelligen Bereich zu gefallen, es gleicht vieles durch den bereits installierten Browser und die vollwertige Nutzung des Internets aus. Noch nie war es so schön und einfach das ganze World Wide Web unterwegs zu benutzen. Mit dem Nokia N900 ist (nahezu) alles möglich.

5. Alltagstauglichkeit:

+ 4 frei konfigurierbare / auf eigene Bedürfnisse anpassbare Desktops
+ Navi onboard (derzeit: Ovi Maps 2.0 / Nokia gelobt Nachlieferung von Ovi Maps 3.0)
+ tolle Telefonqualitäten
+ Online-Alleskönner (ICQ, MSN, Skype, IRC, eMail etc.)
+ ansprechender, übersichtlicher Mediaplayer (inkl. tollem Sound)
+ ausreichende Organizerfunktionen / synchronisierbar (PC Suite von Nokia vorausgesetzt)
– (auch hier nicht zu verachten…) Geräteausmaße / vor allem: Dicke des Geräts
– zeitintensive Individualisierung und Anpassung an eigene Bedürfnisse
– Bedienung dank Maemo 5 nicht immer komfortabel (Menüführung teils etwas eigenartig)

‚In detail‘:
Wer sich an die Eigenheiten des Geräts gewöhnt hat, möchte es nicht mehr missen. Wer die wahren Stärken kennengelernt hat, kann nicht mehr ohne das N900. So ergeht es Ihnen aber auch mit dem iPhone oder einem Android-Smartphone, ganz so einfach ist der Weg dahin bei dem hier besprochenen Gerät allerdings nicht. Nokia N900 steht für Kompromisse, der Entscheidung zwischen der Fülle eines iTunes Stores oder der (ungewollten) Übersichtlichkeit der Programmlisten aus Nokias Ovi Store und dem frei zugänglichen Programmschränken der Maemo-Gemeinde. Erst mit Erkennen der Möglichkeiten zeigt…
Lesen Sie weiter…