Nokia X3-02 Touch and Type Handy (Ohne Branding, 5,6 cm (2,2 Zoll) Display, 5,0 Megapixel Kamera) lila

Konkrete Information zum Handy:

2,2 Zoll lila

Technische Information zum Handy:

Nokia X3-02 Touch and Type Handy 2,2 Zoll lila

  • Resistiver Touchscreen mit 6,1 cm Diagonale (2.4 Zoll) und optischer Tastatur
  • 5 Megapixel Kamera mit 4-fach Digitalzoom
  • direkter Zugriff auf soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter
  • Schnell ins Internet mit GPRS, EGPRS, HSDPA, HSUPA oder WLAN
  • Lieferumfang: Handy, Akku, Ladegerät, 2GB microSD Speicherkarte, Stereo Headset, Bedienungsanleitung (Hinweis: Original deutsche Ware ohne Netzbetreiber Branding und mit deutscher Bedienungsanleitung)

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Nokia X3-02 Touch and Type Handy 2,2 Zoll lila

Nokia X3-02 Handy (6.1cm (2.4 Zoll) Touch&Type Display, Bluetooth, WLAN, microSD, 5 MP Kamera) dark metal (Elektronik) Das neue X3-02 ist das erste Touch and Type Handy von Nokia was in Deutschland erhältlich ist. Ein Segen! Endlich werden die Vorzüge eines Touchscreens mit denen einer Tastatur kombiniert.

Optik: Das white silver habe ich direkt zurückgeschickt, weil es so hässlich ist, das dark metal Modell dagegen ist extrem schön. Rein subjektiv, versteht sich… vielleicht gefällt jemandem sogar das blaue oder rosa Modell? Abgesehen von der Farbe ist das Handy sehr dünn, etwas breiter als die typischen Barrenhandys und wirkt damit sehr edel.

Display: Mit 2,4″ für ein Barrenhandy recht groß. Die Auflösung von 320×200 Pixeln ist für die Größe OK, trotzdem merkt man bei der Darstellung von Internetseiten, dass es nie genug Pixel sein können, da wäre mehr Schärfe von Vorteil. Das Display ist Resistiv, reagiert also auf Druck. Multitouch ist nicht möglich damit (also Zb Fotos mit 2 Fingern groß zoomen). Ich hatte schon andere billige Touch Handys mit so einem Resistiven Bildschirm, daher kann ich vergleichend sagen: Dieser hier spricht extrem leicht an und ist sehr empfindlich – sehr gut!

Funktionen: UMTS & WLAN sorgen theoretisch für schnelles Internet. Leider sind der eingebaute Browser und auch der vorinstallierte Opera Browser sehr lahm, es kann auch am Symbian S40 Betriebssystem liegen. Daher ist der Seitenaufbau nicht mit, sagen wir mal, einem Android Handy vergleichbar. Schade. Telefonfunktionen sind Nokia Standard, und das bedeutet sehr gut. Ein paar Zusatzprogramme sind dabei, alles Standard-Ware wie zB Rechner, Countdown, Umrechner, Media Player. Wer andere Nokia Handys der letzten 5 Jahre hatte, wird sofort alles wiedererkennen. Schlicht und funktional, aber dabei sehr gut.

Kamera: 5 Megapixel OHNE Blitz (auf der Nokia Homepage steht „machen Sie tolle Fotos mit Blitz“, das stimmt einfach nicht!). Die Qualität der Aufnahmen ist für ein Handy erstaunlich! Bei gutem Licht (= draussen oder helles Tageslicht drinnen) abzugsfähige Fotos, bei schlechterem Licht auf dem Handy Display immerhin noch akzeptabel. Gute Schärfe, realistische Farben. Wenig Möglichkeiten zur Nachbearbeitung.

Email: Ich habe noch nie so leicht meine Emailpostfächer auf einem handy eingerichtet! Toll! Gerade mit freenet ist das sonst immer ein riesen Krampf, weil die besondere Sende- und Empfangsports haben. Hier jedoch: Nur Adresse + Passwort eingeben und SOFORT klappt es. Sehr gut Nokia. Ach ja: Internetverbindung ging auch sofort, keine Konfigurations-SMS vom Anbieter nötig. Scheinbar ist alles vorinstalliert, sehr bequem.

Musik Player: Das Handy hat eine 3,5mm Klinkensteckerbuchse für den Anschluß jedes normalen Kopfhörers. Mittlerweile Standard. Anschluss ist links oben. Sortierung über MP3 Tags (also Titel, Interpret, Album etc. aber nicht nach Windows Ordnern). Klangeinstellungen mit einigen Presets und zwei frei einstellbaren Speicherplätzen. Der Sound ist mit guten Kopfhörern satt und bassig. Negativ: Mit der Lautstärkenwippe ist die Einstellung der Lautstärke manchmal schwierig – auf der einen Stufe etwas zu leise, auf der nächsten dann schon wieder zu laut. Die Songs werden offenbar auch nicht „normalisiert“ d.h. auf ein gleichbleibendes Lautstärkenniveau angepasst. Schade. Der Musik und Viedeoplayer ist ansonsten gut.

Touch und Type: Man kann mit dem Touchscreen gut durch Listen scrollen, intuitiv Programmpunkte antippen und zB bei Fotos von einem Bild zum nächsten „wischen“. Sehr schön, obwohl das scrollen durch Listen (ich habe zB eine 8GB Karte mit Musik und ca. 1000 Titeln) teilweise recht lange dauert, und es gibt dann keinen Weg das abzukürzen…scroll, scroll, scroll, bis man mal unten angelangt ist. Der Touchscreen ist sehr empfindlich und spricht gut an. Tippen mit der Tastatur geht im Prinzip gut, die Tasten haben einen okayen Druckpunkt (knarzen aber etwas), aber die Tatsache, dass die 0 und das Leerzeichen links neben dem 1-9 Feld ist, ist gewöhnungsbedürftig. Ging aber bei mir schnell. Toll sind die Direktzugriffstasten für Mail und Musik. Tastensperre über eine kleine Taste an der Seite, m.M.n. etwas zu klein, muss man immer erst nach suchen.

Ansonsten: Anschluss über micro USB, auch als Massenspeicher mit Drag&Drop unter Windows. Verarbeitung: Spaltmasse unregelmäßig, ansonsten fühlt es sich gut an. Sehr leicht, sehr dünn (9,6mm).

Akku hält bei dauerndem rumspielen (was man ja am Anfang immer macht) und Musikhören nicht lange durch, ich musste nach 24h wieder an die Steckdose. Aber der Akku gewint evt. noch an Ausdauer, und das rumspielen lässt ja irgendwann nach. Dann vielleicht 2-3 Tage (nur geschätzt, kann ich im Prinzip keine belastbare Aussage zu machen).

Wird geliefert mit 2GB micro SD Karte, verträgt bis zu 16GB.

Fazit: Wer sowohl Tasten als auch Touchscreen etwas abgewinnen kann sollte zugreifen. Nokia bürgt auch hier für gute Bedienbarkeit und Qualität. Achtung: Für das surfen im Internet nur bedingt geeignet, trotz UMTS, WLAN und 2,4″ Display. Wer ständig surfen will sollte ein Android Phone kaufen (oder den ollen Apfel).