Palm Treo 650 Smartphone (Handheld und Telefon in Einem)

Konkrete Information zum Handy:

Technische Information zum Handy:

Palm Treo 650 Smartphone

  • Kombination aus benutzerfreundlichem GSM/GPRS/EDGE-Welttelefon, mit dem Sie drahtlos E-Mails senden können, und einem Palm OS® Organizer
  • Großes, hochauflösendes Farbdisplay mit 320 x 320 Pixel
  • Vollwertige QWERTZ-Tastatur
  • VGA-Digitalkamera mit 640 x 480 (0,3 Megapixel) Auflösung und automatischer Helligkeitsregelung
  • Steckplatz für SD-/MultiMediaCard-Erweiterungskarten

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Palm Treo 650 Smartphone

Palm Treo 650 Smartphone (Handheld und Telefon in Einem) (Elektronik) Was elektronische „Gadgets“ angeht, bin ich doch, wie mir meine Freunde und Familie bestätigen können, mehr als wählerisch. Ein Handy kann mich nicht so einfach überzeugen, aber dieses hat es von Anfang an geschafft. Warum?

Für meine Begriffe ist dieses Handy sehr gut durchdacht und absolut benutzerfreundlich. Deshalb bekommt es von mir 5 Sterne. Was habe ich zu den typischen Kritikpunkten, die man immer wieder hört, zu sagen?

– fehlendes WLAN: Richtig, andere Geräte können mittlerweilen mit WLAN aufwarten. Nur war dies zu der Zeit, als der Treo auf den Markt kam, alles andere als üblich, deshalb kann ich dies nicht übermäßig kritisieren. Auch sonst vermisse ich WLAN nicht wirklich. Im Web surfen ist für mich auf Handydisplays absolut unbefriedigend (Wenn der Treo auch einen dafür hervorragend angepassten Browser verwendet), für den gelegentlichen Abruf oder das Versenden von E-Mails reicht mir GPRS vollkommen.

– keine MP3 Klingeltöne: Keine Frage, warum wird ein solches Feature nicht direkt in ein solches Telefon integriert? Wers wirklich braucht, über Drittanbietersoftware oder andere Tricks funktioniert der Treo auch mit Realtone-Klingeltönen. Man muss sich nur wirklich fragen, ob man MP3 Klingeltöne braucht. Mir reichen die Standard Klingeltöne wirklich, da mir ein seriöses Standard-Klingeln ohnehin lieber ist als der Pippi Langstrumpf-Titelsong. MP3-Klingeltöne sind für meine Begriffe meistens eher teeniemäßig, und dafür kaufe ich mir kein Treo (Zynismus Ende).

– Die Größe: Wer ein vorwiegend kleines Handy haben möchte, sollte natürlich die Finger vom Treo lassen. Mir persönlich ist die Größe des Treo im Alltag überhaupt nicht lästig. Das Telefon liegt wirklich angenehm in der Hand, wenn ich mal Abends in Clubs gehe, nehme ich einfach ein ausgedientes, kleines Handy mit.

– keine Profile: Verstehe die Kritik, ich brauche allerdings nur zwei Profile: Klingeln oder Vibrieren / Lautlos. Das funktioniert beim Treo 1A mit dem Schiebeschalter an der Oberseite des Gerätes. Diesen finde ich absolut top: Wenn ich Ruhe haben will, egal ob Klingeln, Tastentöne, Alarme und Co, lege ich einfach den Schalter um, that s it. Wer allerdings mit differenzierten Profilen arbeitet, sollte an diesen Kritikpunkt denken, wahrscheinlich gibt es aber auch entsprechende Software dafür…

Im Übrigen werden die mageren Kritikpunkte von den Vorteilen des Geräts klar überwogen:

– Super-PIM-Funktionen von Haus aus, für meinen Geschmack besser durchdacht als Windows Mobile. Die Bedienung ist klar, intuitiv und konsequent. Man muss kein Freak sein, um sich schnell an PALM-OS zu gewöhnen, es wurde einfach an viel gedacht.

Auch bei den Telefon-Funktionen setzt sich dieser Eindruck fort:
– Anruferbilder
– bei verpassten Anrufen kommt direkt die Auswahl -OK, Rückruf, SMS …
– SMS schreiben geht wirklich gut mit der Tastatur. Ich war bis jetzt kein großer SMS-Schreiber, jetzt habe ich 150 im Monat frei und mit diesem Telefon nutze ich die auch gerne (gilt aber nicht, wenn man riesige Finger hat, normale Hände haben kein Problem damit)
– Freisprechfunktion (Und zwar direkt nach Wählen nutzbar, nicht erst nach Gesprächsannahme des Anrufpartners)
– Während des Gesprächs im Kalender rumsuchen, etc. alles problemlos
– Gesprächsqualität absolut zufriedenstellend

– Super E-Mail Programm (Native Word und Excel Dateien als Anhang öffnen, bearbeiten und zurückschicken, probiert das mal mit Windows Mobile 🙂

-Documents to go enthalten (ebenfalls top, wiegesagt bearbeiten von nativen Word und Excel Dokumenten möglich)

– Unschlagbares Display, 320×320 Bildpunkte (Nachfolger Treo 700 mit Windows Mobile hat übrigens meiner Erkenntnis nach nur 240×240), perfekt ausgeleuchtet

– Bedienung mit Stylus möglich, aber noch nicht mal nötig, nach einer gewissen Übungszeit lässt sich der Treo perfekt mit der Tastatur bedienen

– Super-Akku, hielt nach erstmaligem Laden eine Woche trotz viel Spielerei

Mich hat das Gerät absolut überzeugt. Wer eine gut durchdachte All-in-One Lösung sucht, ist mit dem Gerät gut beraten. Viel Spaß!