Samsung Corby Pro B5310 Smartphone (QWERTZ-Tastatur, Touchscreen) ruby red

Konkrete Information zum Handy:

ruby red

Technische Information zum Handy:

Samsung Corby Pro B5310 Smartphone ruby red

  • GSM – QuadBand (850/900/1800/1900 Mhz)
  • 7,1cm (2,8 Zoll) Touchscreen (320 x 240 Pixel) und QWERTZ-Tastatur
  • 3,2 Megapixel Kamera mit 4-fach Digitalzoom, Videoaufnahme
  • schnelles WLAN, GPS-Funktion, Social-Networking-Dienste, Instant-Messeging-Dienste
  • Lieferumfang: Handy, Akku, Ladekabel, Stereo-Headset, Datenkabel, PC-Software, Handbuch (Hinweis: Original deutsche Ware ohne Netzbetreiber Branding und mit deutscher Bedienungsanleitung)

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Samsung Corby Pro B5310 Smartphone ruby red

Samsung Corby Pro B5310 Smartphone (QWERTZ-Tastatur, Touchscreen) ruby red (Elektronik) Ich habe mir das Corby Pro bei meiner Vertragsverlängerung (österr. Anbieter) geholt, um 29 Euro. Anfangs machte das Gerät ordentlich Mucken, da sich keine Verbindung zum Internet herstellen ließ. Der Mann im Shop hat dann alles nochmal aufgesetzt, und seither funktionierts ganz gut: Web über 3G, WLAN, Email, Facebook, Google…

Ich verwende mein Telefon – neben dem Telefonieren – nur zum SMSen und für Email. Da ist die Tastatur Goldes wert. Man findet sich schnell zurecht mit der Bedienung, Tippen geht um Welten flüssiger als mit T9 und Ziffernblock. (Ich würde mir kein iPhone, Desire, etc. zulegen, eben weil die physische Tastatur fehlt. Das N97 mini, das auch nicht überall gut rezensiert wird, war mir einfach zu teuer.)

Von iPhone und Konsorten ist das Corby Pro weit weg, da darf man sich keinen Illusionen hingeben. Wer viel surfen will und sich schnell über längere Reaktionszeiten bzw. Fehlbedienungen beim Touchscreen ärgert, sollte das Corby Pro vor dem Kauf auf jeden Fall ausprobieren. Dasselbe gilt beim Screen, der eben kleiner ist als bei den teureren Smartphones. Vorteil des resistiven Screens: Man kann das Corby Pro ganz gut mit Kugelschreiber, Zahnstocher, etc. bedienen.

Die Lesbarkeit ist gut, bei Sonne muss man auf maximale Helligkeit stellen. Schade, dass sich diese Funktion weit in den Tiefen des Menüs verbirgt – das wär doch ein Widget für die Startseite! Leider Fehlanzeige.

Erwähnen will ich noch, dass im Lieferumfang das Freisprech-Kopfhörerdingsbums mit InEar-Kopfhörern enthalten ist. Stereo, Logo.

Fazit: Für den Preis – und für Leute, die nur ab und zu Websites durchforsten wollen – ist das Corby Pro einen Blick wert. Das Killerfeature ist die feine Tastatur, Abstriche machen muss man bei Größe und Bedienbarkeit des Touchscreens. Das Ding ist kein N97 mini oder Touch Pro 2, aber ein recht guter Kompromiss für den Privatgebrauch.

Nachsatz: Musik, Kamera und Espressomaschine habe ich nicht bewertet, weil ich sie nicht benutze.