Samsung E2370 Handy (4,5 cm (1,77 Zoll) Display, Bluetooth, VGA Kamera) schwarz/silber

Konkrete Information zum Handy:

1,77 Zoll schwarz/silber

Samsung E2370

Geschützt vor Staub und Spritzwasser nach IP54-Zertifizierung ist das Samsung E2370 der perfekte Begleiter für alle, die beruflich und privat robuste Ansprüche an ein Mobiltelefon stellen. Das widerstandsfähige Outdoor-Telefon verfügt über eine Taschenlampe und einen extrem ausdauernden 2.000 mAh Akku für eine Standby-Zeit von bis zu 67 Tagen. Somit ist das Samsung E2370 perfekt versorgt, wenn es auf längere Touren ohne Lademöglichkeiten geht. Abgerundet wird der Funktionsumfang mit MP3-Player, VGA-Kamera und einem microSD -Steckplatz. Das Samsung E2370 einfach ausdauernd und absolut robust.

Bluetooth

Mit Bluetooth bleiben die Hände frei und Kabelchaos verschwindet. Über Bluetooth wird das Mobiltelefon mit entsprechenden Headsets zum Telefonieren oder Musikhören verbunden. Zudem können über Bluetooth Daten wie Fotos oder Musik drahtlos an andere kompatible Geräte verschickt werden.

MP3-Player

Mit dem integrierten MP3-Player ist die Lieblingsmusik immer dabei. Der zusätzliche Music Player kann getrost zu Hause bleiben. Dank umfangreicher Musikfunktionen und ausreichend Speichermöglichkeiten steht dem mobilen Musikgenuss nichts mehr im Wege.

Steckplatz für Speicherkarte

Dank der zusätzlichen Speichererweiterung bietet das Mobiltelefon fast unbegrenzten Platz für zahlreiche Lieblings-CDs, Fotos oder Videos. Flexibel und praktisch können zudem Daten zwischen kompatiblen Geräten ausgetauscht werden.

Integrierte Digitalkamera

Die eingebaute VGA-Kamera mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixel und einem 4fach-Digitalzoom besitzt auch einen Selbstauslöser, sowie Fotoeffekte und eine Sucherfunktion des Displays. Zudem unterstützt die Kamera eine Videofunktion zur Aufnahme von Videos mit einer Auflösung von 160 x 120 Pixel.

MMS

Bilder sagen mehr als Worte dank MMS können kleine Grußbotschaften mit Foto oder Videoclip sowie einem Text an Freunde und Bekannte verschickt werden.

UKW-Radio

Dank der integrierten Radio-Funktion kann der Lieblingssender auch unterwegs gehört werden und man bleibt stets über die aktuellsten Nachrichten und das anstehende Wetter informiert.

SAMSUNG E2370 black silver

Gesch tzt vor Staub und Spritzwasser nach IP54-Zertifizierung ist das Samsung E2370 der perfekte Begleiter f r alle, die beruflich und privat robuste Anspr che an ein Mobiltelefon stellen. Das widerstandsf hige Outdoor-Telefon verf gt ber eine Taschenlampe und einen extrem ausdauernden 2.000 mAh Akku f r eine Standby-Zeit von bis zu 67 Tagen. Somit ist das Samsung E2370 perfekt versorgt, wenn es auf l ngere Touren ohne Ladem glichkeiten geht. Abgerundet wird der Funktionsumfang mit MP3-Player, VGA-Kamera und einem microSD -Steckplatz. Das Samsung E2370 – einfach ausdauernd und absolut robust.

Technische Information zum Handy:

Samsung E2370 Handy 1,77 Zoll schwarz/silber

  • Schutz vor Spritzwasser und Staub (IP54-Zertifizierung)
  • MP3-Player und UKW-Radio
  • microSD-Steckplatz und Bluetooth®
  • VGA-Kamera mit 4-fach Digitalzoom
  • Lieferumfang: Handy E2370, Ladekabel, Headset, Handbuch (Hinweis: Original deutsche Ware ohne Netzbetreiber Branding und mit deutscher Bedienungsanleitung)

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Samsung E2370 Handy 1,77 Zoll schwarz/silber

Samsung E2370 Handy (4,5 cm (1,77 Zoll) Display, Bluetooth, VGA Kamera) schwarz/silber (Elektronik) Zu dem Handy lässt sich so manches sagen:

Erstmal zum Handy selbst: Es ist Staub und Spritzwassergeschützt, das merkt man. Akkudeckel und der Deckel für die Daten/Strombuchse sind isoliert, und auch die Tastatur ist aus einem Guss. Es ist recht groß und dick, was ich als sehr angenehm empfinde. Ich kann mit den dünnen, zerbrechlichen Dingern nichts anfangen.

Die Verarbeitung ist gut, es zeigen sich bisher nirgends Mängel.

Damit gehts weiter zur Tastatur: Die ist logischerweise recht groß, wie das Handy eben. Die Tasten sind sehr klar definiert und haben einen super Druckpunkt. Schnelles und genaues sms schreiben ist damit kein Problem.

Das Display mag für manche grobpixlig sein, ich bin aber eher low-budget Handys gewohnt (hatte davor das e1107) und da erscheint einem die Auflösung sogar sehr gut. Für Telefonate, SMS schreiben, evtl. eine email lesen, reicht das auch vollkommen. Mehr bringt nichts, ausser mehr Stromverbrauch. Farben etc. sind wie gewohnt in Ordnung.

Sprachqualität. Ein sehr wichtiger Punkt, gerade für Handys, die sonst nicht viel können. Das E1107 oder das M150 von Samsung, die ich vorher besaß, waren in der Beziehung grottenschlecht. Selbst meine uralten Nokias und Siemens‘ waren meilenweit besser. Nicht aber hier, man versteht sein Gegenüber klar und deutlich, und braucht auch keine volle Lautstärke wenn man sich draussen aufhält. Sehr angenehm!

Zu den SMS gibts nicht viel zu sagen, die Tippen sich quasi genauso wie auf allen anderen halbwegs neuen Samsung Handys. Ungewohnt für Nokianer, aber deswegen nicht schlecht.

Die Bluetooth-Funktion ist praktisch, mit der neuen Samsung Software sind ruckzuck Kontakte, SMS etc. synchronisiert. Mit anderer Software klappts aber bisher nicht.. Vor allem nicht unter Linux 😉 Das Handy hat auch die Möglichkeit, der Freisprechanlage rSAP anzubieten. Und genauso kann man es deaktivieren, je nach Vorliebe. Das ist super!

Zu Kamera lässt sich nicht viel sagen: Wenns hell ist, sind die Bilder brauchbar, aber eben nur VGA. Dafür habe ich das Ding eh nicht gekauft. Gefilmt habe ich erst garnicht, mit 160*120er Auflösung oder was das war braucht man nichts zu erwarten.

Die Emailfunktion ist nett gedacht und bescheiden umgesetzt. Sie funktioniert faktisch nicht. Warum? Das Handy scheint nichtmal Imap mit SSL Verschlüsslung zu unterstützen. Und meine Mailprovider verbieten unverschlüsselten Zugang -> unbrauchbar. Schade. Wäre echt toll gewesen. —- Inkorrekt, siehe Nachtrag!

Evtl. gibts passene Java Software, die das Problem umgeht.. Aber das war mir bisher zu heikel, weil ich meine Zugansgdaten keiner wildfremden Software anvertraue.

So nun der Hauptwerbepunkt des Handys: Der große Akku! Er ist groß…wirklich! Und versteckt die Simkarte und die microSD Karte unter sich. Ich konnte ihm noch keinen Balken streitig machen, auch nicht nach einem Tag Dauerbluetooth und einer Stunde Telefonieren. Langzeittest folgt 😉

Habe mehrfach gelesen, dass kaum microSD Karten unterstützt werden. Morgen teste ich das mal selbst, dann gibts eine weitere Rückmeldung.

Ja was noch? Bisher fand ich keine nennenswerten Negativpunkte, von der email-Funktion abgesehen, aber noch ist nicht aller Tage Abend!

Meine Vorstellung von einem Mobiltelefon ist aber auch, dass es robust sein muss, gute Tastatur, gute Sprachqualität und lange Akkulaufzeit. Das hat man hiermit und zusätzlich Java, Bluetooth, Taschenlampe und ne Kamera.

Wenn jemand eher Smartphones oder sonstwas gewohnt ist.. -> Finger weg!

——————————————————————

Nachtrag #1

Kommando zurück! Nur der Email Assistent gibt einem nicht alle Möglichkeiten vor, denn in den Einstellungen findet man diese. Accounts, auf die man nur per SSL oder TLS zugreifen kann, sind somit uneingeschränkt nutzbar, um mal zur Not unterwegs Emails zu lesen/schreiben! Klasse!

Nachtrag #2

Ich habe mir heute auch eine Speicherkarte zugelegt. Ich nahm die erstbeste 2GB microSD-Karte von Kingston und die wurde auf Anhieb erkannt. Nun ist endlich etwas Platz auf dem Handy 🙂

Nachtrag #3

Nachdem das mit dem Speicher ja wunderbar klappt, wieder eine kleine Ernüchterung: es lassen sich leider nur 2 Email-Konten einrichten. Mehr geht nicht.. Da ich idR 3-4 Email-Konten gleichzeitig für verschiedene Zwecke nutze, ist das doch eine ziemliche Einschränkung. Naja immernoch besser als nichts und vielen Leuten sollte das ausreichen.

Nachtrag #4

Das Gerät ist seit ziemlich genau 2 Wochen im Dauereinsatz und wurde nur 30min lang vor der Erstbenutzung geladen. Danach nichtmehr. Habe seitdem ca. 12 Stunden lang Bluetooth in Betrieb gehabt, einiges an Daten hin und hergescheffelt, ca. 120 Bilder gemacht (macht doch Spaß :D), ca. 1 Stunde insg. Telefoniert, 50 SMS geschrieben und viel daran rumgespielt und rumgestellt. Die Akkuanzeige hat seither einen Balken verloren. Wenn das so weitergeht, sind mit moderater Benutzung tatsächlich mehr als vier Wochen machbar. Wenn es soweit ist, gibts einen neuen Nachtrag.

Nachtrag #5

Ich habe jetzt, nach knapp über 4 Wochen Laufzeit, das erste Mal den Akku 2 Stunden nachgeladen, obwohl noch 2 Balken da waren. Es ist echt eine gigantische Akkulaufzeit!

Nachtrag #6

Nachdem ich das Gerät nun länger in Betrieb habe, gibt es nun noch ein Update zur Akkulaufzeit: Wenn man täglich mehrere Kurznachrichten schreibt und einige Minuten telefoniert, sind locker 4 Wochen machbar. Bei etwas weniger Nutzung sind auch locker 6 Wochen drin. Klare Kaufempfehlung für alle, die ein verlässliches Handy haben wollen.

Nachtrag #7

Da meine Handy Nutzung nun etwas weniger intensiv geworden ist, nochmal zur Akkulaufzeit (mein Lieblingspunkt des Geräts): Ich kann mich kaum erinnern, wann ich das Gerät zuletzt geladen habe. Es ist immer mehr als 4 Wochen her. Tendenz wirklich stark gegen 8 Wochen, also erheblich mehr als bei allen Handys zuvor, die ich besessen habe.

Zum Imap: es unterstützt tatsächlich keine Ordner (oder ich mache etwas falsch), man kann aber z.B. auswählen, ob nur ungelesene, neue oder alle Mails geladen werden sollen. Die Langsamkeit von GPRS zwingt einem normalerweise zu Ersterem.

Der Empfang ist idR besser oder gleichwertig, verglichen mit anderen Handys am gleichen Ort. Ausnahme bildete ein altes Nokia Handy 🙂

Der Sinn der Speicherkarte hat sich mir aber noch nicht erschlossen. Viele Bilder macht man automatisch nicht, da fast immer zwecklos. Videos? Unbrauchbar. Musik? Auf 2GB passt fast nichts.. Für „Notfälle“ vielleicht brauchbar. Hm. Ich weiß es nicht. Ich habe die Speicherkarte im Handy und dort ist sie eben. Mehr Zweck erfüllt sie gerade nicht.

„Große“ Java Applikationen laufen eh nicht (und wenn, dann langsam). Aus paranoiden Gründen und mangels Anwendungszweck verwende ich derer eh keine.. Mein Mobiltelefon soll doch lieber sauber bleiben.

Der mittlerweile von mir getestete Samsung Internetbrowser (opera mini wollte prompt nicht laufen) ist dank GPRS sehr langsam, für Notfälle aber benutzbar.. Aber nicht für mehr.

Noch immer mein Fazit: ohne Kamera und mit besserer Imap-Unterstützung wäre es das Handy gewesen, welches perfekt auf meine Ansprüche zugeschnitten ist! Aufgrund der Maluse, aber mangels Alternative, ist es das momentan beste Handy für meine Ansprüche.