Samsung Omnia II I8000 Smartphone (Touchscreen, 5MP Kamera, Windows Mobile) rose-black

Konkrete Information zum Handy:

rose-black

Technische Information zum Handy:

Samsung Omnia II I8000 Smartphone rose-black

  • Quad-Band (GSM 850/900/1800/1900 MHz)
  • 9,4cm (3,7 Zoll) AMOLED-Farbdisplay (480 x 800 Pixel)
  • 5.0 Megapixel Kamera (Autofokus, Makromodus)
  • Windows Mobile 6.5, GPS-Navigationsfunktion, MicroSD-Steckplatz, MP3-Player, Radio, Kalender, Terminplaner, Diktiergerät
  • Lieferumfang: Handy, Akku, Ladekabel, Stereo-Headset (3,5mm Klinke), PC-Software, USB-Datenkabel, 3,5mm Klinkenstecker-Adapterkabel, Handbuch (Hinweis: Original deutsche Ware mit deutscher Bedienungsanleitung), Stylus, Tasche

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Samsung Omnia II I8000 Smartphone rose-black

Samsung Omnia II I8000 Smartphone (Touchscreen, 5MP Kamera, Windows Mobile) rose-black (Elektronik) Eher zufällig kam ich in die Situation mir ein neues Handy zu kaufen. Das letzte private Handy war ein Nokia E71 und beruflich nutze ich einen Blackberry. Der Umstieg auf ein reines Touchscreen Handy a la Samsung Omnia 2 ist für mich allerdings nicht völlig neu.
Zuerst hatte ich mich für das Iphone 3GS interessiert, was allerdings durch den zu hohen Preis sehr schnell wieder von meiner Liste der potenziellen Kandidaten verschwunden ist. Auf der Suche nach einer Alternative bin ich dann über das Samsung Omnia 2 I8000 gestolpert. Die Berichte auf verschiedenen Internetseiten versprachen ein gutes und leistungsstarkes Handy mit dem neuen Windows Mobile 6.5. Kurz entschlossen habe ich es bestellt und kann nun, nach rund einer Woche der Nutzung, einen hoffentlich objektive Eindruck vermitteln.
Kurze Zusammenfassung:
– Gute Sprachqualität und guter Empfang (im Vergleich zum E71 und Blackberry)
– Gute Ausstattung: CD, Kopfhörer, Handbuch, Tasche, etc.
– Display reagiert gut und ist angenehm in der Darstellung
– Eine auf den ersten Eindruck gute Verarbeitung (siehe unten)
– On-Screen Tastatur: War anfangs etwas skeptisch. Denke aber, dass es letztlich nur eine Frage der Gewöhnung ist. Tastatur jedenfalls reagiert gut steht allerdings nicht bei allen Anwendungen im Landscape“ -Modus zur Verfügung-Warum????
– Einfaches und bequemes surfen dank Opera
– Synchronisation funktioniert nach ein paar Einstellungen mit Outlook super
– M.E. gute Video- und Fotofunktionen (man beachte allerdings, dass es sich hierbei um ein Handy“ handelt“. Richtige Fotos/Videos mache ich weiterhin mit den anderen Geräten.
– Gute Mediaplayer Funktion (ideal auch für die Nutzung im Auto)
– Sonstiges: ich kann z.B. über meinen Windows Homeserver auf Musik, Videos und Fotos zugreifen.

Vielleicht ein paar Anmerkungen zu den Punkten meiner Vorredner.
– GPS: Ich gebe zu, es hat mich eine ganze Weile des Ausprobierens und Zeit im Internet gekostet, bis ich das interne GPS ans Laufen bekommen habe. Ich habe den Software Anschluss letztlich auf COM 0 und eine Baudrate von 4800 eingestellt und siehe da, sowohl Google Maps als auch Navigator 7 funktionieren nun tadellos und schnell. Zu TomTom kann ich leider nichts sagen.
– Was die Software bzw. das Betriebssystem betrifft, so stimme ich teilweise zu. Eine nicht immer stringent durchdachte Steuerung der Anwendungen sowie manchmal verspürbare Timelags trüben das Bild ein wenig. Letzteres kann man allerdings dadurch beheben bzw. minimieren, dass man die Performance des Prozessors auf Maximum stellt. Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass mein Nokia und der Blackberry auch nicht wirklich schneller sind (Auch wenn der Vergleich ein wenig hinkt) Gut, dass Iphone übertrumpft sicherlich alle, allerdings kostest es auch doppelt soviel.
– Kalender: Auch ich finde es etwas gewöhnungsbedürftig, dass man die Termine nicht mehr so übersichtlich auf dem Startscreen angezeigt bekommt wie man es vom Nokia E71 und dem Blackberry gewöhnt ist. Allerdings gibt es ein Widget, welches dieses Problem teilweise beheben kann.
– Business Funktionen: Für berufliche Dinge habe ich meinen Blackberry. Zum Schreiben von Emails und SMS ist dieser unschlagbar – zum Surfen allerdings nicht wirklich geeignet. Denke aber, wenn man sich Texte und/oder PPT Dateien anschauen will, das Gerät von Samsung dank des großen Displays klar zu bevorzugen ist.

Würde ich mir das Handy noch einmal kaufen?
Ich bin ehrlich und kann derzeit weder ja noch nein sagen. Wer ein Handy mit Windows Mobile kauft, sollte aus der Erfahrung wissen, dass es gewöhnungsbedürftig ist und man m.E. mit dem einen oder anderen Bug rechnen muss. Darüber hinaus müssen manche Einstellungen noch vorgenommen werden, bis das Gerät optimal“ läuft. Dafür bietet es aber Einstellungs- und Anpassungsmöglichkeiten, die m.E. weitergehen als beispielsweise bei einem Nokia Handy mit Symbian (zum Iphone kann ich nichts sagen). Ferner ist der Markt für Software schon recht gut entwickelt, bietet dank der Umstellung auf die Widgets noch eine Menge potential und sollte somit zukünftig allen Wünschen gerecht werden.

Nichtsdestotrotz erhoffe ich mir bzgl. der zuvor genannten Schwächen eine Besserung durch ein baldiges Systemupdate. Sollte dies nicht der Fall, muss man ggf. über eine Alternative nachdenken. Ferner ist für mich das Kunststoffgehäuse im Vergleich zum E71 schon etwas schlechter. Je nach dem wo man das Handy berührt, kommt es zu leichten Knirschgeräuschen (Blackberry ebenfalls).

Alles in allem ein Gerät das einen guten ersten Eindruck vermittelt und m.E. noch eine Menge Verbesserungspotenzial in sich birgt. Schade ist halt nur, dass diese Fähigkeiten nicht direkt beim Verkaufsstart optimal genutzt werden können.

**********************************

Ich habe mich am 24.10 endgültig von dem Samsung Omnia getrennt. Zum zweiten Male hatte ich ein Gerät mit knirschendem Display. Vielleicht nur Pech, aber die nicht ausgereifte Programmierung von Samsung hat sicherlich auch noch zu der ‚leichten‘ Trennung beigetragen. Ich hatte die letzten Tage eine Desktop Alternative installiert, um nicht den verbliebenen Spaß vollständig zu verlieren.