Samsung S3850 Corby II Handy (7,9 cm (3,1 Zoll) TFT-Farbdisplay, 2 Megapixel Kamera) gelb mit schwarzem Wechselcover

Konkrete Information zum Handy:

3,1 Zoll gelb mit

Samsung S 3850 Corby II

Trendiger Begleiter für Social Networker.

Jede erfolgreiche Geschichte wird weitererzählt. Die von Samsung Corby II handelt weiterhin von unnachahmlichem Esprit gepaart mit Jugendlichkeit. Doch auch Corby ist gereift: Corby II hat mit TouchWiz 3.0 nicht nur eine Smartphone-ähnliche Benutzeroberfläche, sondern präsentiert sich als ausgewachsener Kommunikationsprofi. Push-E-Mail-Funktionalität, Instant Messaging-Chats und Direktzugriff auf Facebook und Twitter sind integriert. Für den Netzzugriff steht der schnelle WLAN n-Standard zur Verfügung. Corby II ist trotz des 7,98 cm großen Displays und seiner Funktionsfülle mit nur 11,7 mm ungemein schlank.

Mehr Informationen demnächst…

Corby II – Mobiltelefon

Technische Information zum Handy:

Samsung S3850 Corby II Handy 3,1 Zoll gelb mit

  • 7,98 cm (3,14 Zoll) TFT-Touchscreen-Display (262.144 Farben)
  • 2,0 Megapixel Kamera (Sucherfunktion des Displays, 2fach Digitalzoom, Panorama-Funktion, Smile-Shot-Funktion, Nachtmodus, Fotoeffekte, Bildbearbeitung Videokamerafunktion)
  • Bluetooth 3.0, MP3-Player, UKW-Radio mit RDS und Aufnahmefunktion
  • Social-Networking-Dienste, Instant-Messaging-Dienste, On-und Offline-Widgets
  • Lieferumfang: Handy (gelb mit schwarzem Wechselcover), Akku, Ladekabel, Handbuch (Hinweis: Original deutsche Ware mit deutscher Bedienungsanleitung)

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Samsung S3850 Corby II Handy 3,1 Zoll gelb mit

Samsung S3850 Corby II Handy (7,9 cm (3,1 Zoll) TFT-Farbdisplay, 2 Megapixel Kamera) gelb mit schwarzem Wechselcover (Elektronik) Das Corby II ist mein Umstieg von einem Samsung SGH-G810 und mein erstes Handy mit Touch-Screen.

Ein Handy muss für mich 4 wichtige Punkte aufweisen:

Einfache Bedienung und Einstellmöglichkeiten, man muss damit gut telefonieren können, SMS Empfang (klar, haben alle) und lange Akkulaufzeit.

Alle vier Punkte werden, mit einem geringen Abstrich, vom Corby II voll erfüllt.

++ Akkulaufzeit

In der Anfangsphase mit viel rumspielen, testen, WLAN, Bluetooth und Musikhören (ca. 3 – 4 Stunden) hielt der Akku 2 Wochen.

Nun in der 4ten Nutzungswoche, mit weniger Telefonieren, hat der Akku nach einer Woche von 5 auf 4 Balken gewechselt. Mir ist natürlich klar, dass die Angaben von Samsung (7 Wochen Standby) nicht in der Realität erreichbar sein werden. Doch wenn der Akku, bei normaler Nutzung, 3 – 4 Wochen hält, bin ich mehr als zufrieden.

++ Internetzugriff über Mobilfunk ist super einfach auszuschalten (Paketdaten verwenden auf Aus). Was noch sehr gut ist, es stand als Grundeinstellung auf Aus. Internetnutzung über Mobilfunk nutze ich nicht. Bei meinem alten Handy musste ich hierzu noch die Zugangsdaten löschen, damit kein ungewollter Internetzugang erfolgt.

+ Sprachqualität

Gespräche hören sich gut und klar an.

+ SMS Empfang und Verwaltung

Schön realisiert. Gute Darstellung und einfacher Zugriff. Zum SMS versenden kann ich nichts sagen, da ich keine SMS verschicke.

+ Widget für Geburtstage

Wirklich sehr nett.

+ Email Zugriffsfunktionen zu vielen Anbietern.

+- Kalenderfunktion

Relativ übersichtlich mit Listenansicht kommender Termine. Das Minus kommt daher, dass nur eine Übernahme von Terminen aus Outlook (über Kies) oder Exchange ActiveSync bzw. Facebook (Handy) möglich ist. Da mein Kalender bei Google gepflegt wird, ist es eben etwas umständlicher (für mich).

+- Bedienung

Durch das Touch-Screen sind viele Sachen viel einfacher gelöst als bei meinem alten Handy.

Allerdings kommt hier auch das Minuszeichen. Die Tasten auf dem Display sind nicht gerade sehr groß und ich vertippe mich noch sehr oft bei der Buchstabeneingabe. Es wird auch nur die Breite in Hochkantdarstellung genutzt. Ein Drehen um 90 Grad wird nicht angeboten.

– Preis

Der Abstand zu Smartphones mit mehr Funktionen ist nur relativ gering.

– Farben

Über Geschmack lässt sich ja streiten. Mir persönlich wäre ein reines Schwarz am liebsten gewesen und keine polierten Oberflächen. Deswegen gibt es aber keinen Punkteabzug. Ist eben mein persönlicher Geschmack. Ein Handy ist zum Telefonieren da und nicht zum rumzeigen.

– Webbrowser

Dieses Programm ist nicht ganz ernstzunehmen. Die Nutzung erfordert viel Geduld und Fingerspitzengefühl. Da ich sowieso nur Internet, wenn überhaupt, per WLAN nutze, ist das Programm bei mir fast nie in Gebrauch.

— Bedienungsanleitung (dafür einen Punkt Abzug)

Was hier als Bedienungsanleitung angeboten wird, entbehrt jeder Darstellung. Es ist nur eine Kurzanleitung. Selbst bei Samsung ist keine vollwertige Anleitung zu erhalten. Erklärungen für Funktionen muss man sich mühsam aus dem Internet (nicht von Samsung) besorgen. Nicht alle Einstellungen und Funktionen sind selbsterklärend.

Alles in allem ist das Telefon grundsolide und macht das was es soll, mit sehr guter Akkukapazität.

Eine App / Widget – Unterstützung durch Kies ist nicht vorhanden. Anscheinend hat Samsung keine weiteren, als die installierten Widgets für das Corby II vorgesehen. Wenn mein Eindruck hier täuscht, dann freue ich mich jeden Hinweis und eine entsprechende Korrektur.

Aktualisierung:

Die zweite Akkuladung hielt 18 Tage. Dabei wurde ca. 2 Std. telefoniert und die Kalenderfunktion regelmäßig genutzt.

Die dritte Akkuladung hielt 20 Tage. Dabei wurde etwas weniger telefoniert und die Kalenderfunktion regelmäßig genutzt.

Somit kommt das Corby II leider nicht ganz an meine erhoffte Standzeit heran. Doch ich denke es ist schon eine gute Leistung, dass man das Telefon zwei Woche nutzen kann und erst in der dritten Woche an das Aufladen denken muß.

Etwas schmerzlich ist allerdings die Akkuanzeige an sich.

Wenn nur noch zwei der fünf Balken angezeigt werden, sollte man langsam an das Aufladen denken, da es dann sehr schnell gehen kann, dass der Akku leer ist.