Samsung SGH-E840 silber Handy

Konkrete Information zum Handy:

Samsung SGH-E840 silber Handy

Technische Information zum Handy:

Samsung SGH-E840 silber Handy

  • Quad-Band (GSM 900, 1800, 1900 MHz)
  • 2 Megapixel Digitalkamera mit 6-fach Digitalzoom und Videokamerafunktion
  • MP3-Player, UKW-Radio, TV-Ausgang, SMS, EMS, MMS, Email, GPRS, WAP 2.0, USB 2.0, BluetoothTM
  • Akku: Li-ion/ 690 mAh, Gesprächszeit bis zu 4,5 Std., Standby bis zu 360 Std.
  • Lieferumfang: Mobiltelefon, Akku, Ladekabel, Stereo- Headset, PC-Software, Datenkabel, Handbuch

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Samsung SGH-E840 silber Handy

Samsung SGH-E840 silber Handy (Elektronik) Hallo zusammen,

ich möchte mal meine Erfahrung hier berichten, doch vorher ne kleine Vorgeschichte:

In 5 Jahren hab ich summa sumarum ganze 13 Mobilfunkgeräte gehabt bzw. verwendet und daher konnte ich vielerlei Erfahrungen sammeln. Nach Design-Handy´s wie beispielsweise dem Motorola RAZR V3 und Nokia 8800 (welches ich immer noch besitze) hab ich auch Multimedia Geräte wie Sony Ericsson P910i und Nokia N73 bedient. Im Großen und Ganzen war ich mit jedem dieser Geräte zufrieden, doch jetzt, wo ich mal wieder ein Samsung-Gerät (das Zweite) nutze, bin ich darauf gekommen, warum ich bei Nokia oder Sony Ericsson blieb – somit zu meine Statement:

Also unter uns, es gibt wohl keinen anderen Hersteller, der so schicke Slider-Modelle auf den Markt bringt wie die Koreaner. Vor allem so Flache!
Als ich das Gerät auspackte (die anderen Firmen sollen sich mal ein Beispiel an dem Packaging nehmen – die Verpackung muss ja nicht immer riesig sein, außer man hat Unmengen an Zubehör mit dabei) war der erste Eindruck klasse!!!

Das Gerät schaut Hammer aus, es hat nen guten Schwerpunkt (es ist nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht, was ja schnell zu Billig wirkt) und hat, was ich mir lobe ne Schutzabdeckung für den Akkuanschluss! Über die Fingerabdrücke auf dem Display brauchen wir garnicht reden, weil dieses Problem gibt es bei jedem Hersteller. Das Ding ist ein Gebrauchsgegenstand. Wen es stört muss es einrahmen 😉

Nachdem Einschalten stellte ich fest, dass trotz der selben Pixel-Anzahl wie mein N73, das Display des E840 um Längen klarer und feiner ist.
Die Einstellungen hat ich in 20 Minuten durch und somit war das Gerät klar zum Einsatz!

Das SMS-Schreiben gestaltete sich für mich am Anfang sehr schwierig. In dem Fall Punkteabzug und Lob an Nokia (Schleichwerbung *g*). Warum muss ich zweimal die „*“-Taste betätigen um zwischen Groß und Kleinschreibung zu wechseln? Ich muss daher immer die Ziffern-Eingabe-Funktion überspringen. Bei schneller Eingabe ist das recht nervig! Weiters frage ich mich, warum die Empfänger Auswahl so umständlich sein muss!? Ich muss bis zu 5 Schritte ausführen, sodass ich einen Kontakt aus dem Telefonbuch auswählen kann! Sorry Jungs, dass könnte einfacher auch gehen.

Nervig ist auch, dass ich beim Telefonieren erstmal den Display „Freigeben“ muss, sodass ich Optionen wie „Lautsprecher“ oder „Gespräch Halten“ wählen kann. Bei meinen Vorher-Geräten war dies praktischer umgesetzt.

Einfallslos sind die Klingeltöne – im Zeitalter von MP3 ausschließlich Polyphon-Klingeltöne, die klimmpernd und grell tönen, anzubieten ist eher ein Schritt nach hinten, als nach vorn.
Weiters wird nur ein Design-Theme angeboten – schade.

Die Sensor-Tasten reagieren gut, aber für viele sicher zu sensibel. Man muss langsam tun und aufpassen, dass man sie nicht aus Versehen berührt. Wie oft musste ich alles von vorn beginnen, weil es mich aus dem Menüpunkt rausgeschmissen hat 😉

Probleme hat man mit dem Display, wenn die Sonne stark hereinscheint.
Es gibt zwar nen sog. Sonnenscheinmodus, da wechselt das orange zum grellen Gelb und ob das hilft, kann ich nicht beurteilen, weil ich in der Sonne nicht extra die Farbauswahl hin und herwähl.

Akku ist in Ordnung, hält für meine Verhältnisse recht lang.

Kamera ist Ok – für Schnappschüsse bei guten Lichtverhältnissen reicht sie.

Die Internet-Einstellung gestaltet sich als komplizierter, als gedacht.
Trotz intensiver Bemühung und Korrektur der Eingaben ist es mir bis jetzt noch nicht gelungen ins Internet zu gelangen, geschweige denn eine MMS abzurufen.

Fazit:

Gerät mit Top-Design und ausreichender Ausstattung, allerdings gibt es kleine Schwachstellen und somit Überholbedarf 😉

In diesem Sinne, danke für´s Zuhören

Carpe diem