Samsung SGH-F490 UMTS-Smartphone mit Touchscreen (Triband, EDGE, 5MP-Kamera, microSD-Kartenslot) schwarz

Konkrete Information zum Handy:

Technische Information zum Handy:

Samsung SGH-F490 UMTS-Smartphone mit Touchscreen

  • Tri Band (900/ 1800/ 1900 MHz)
  • 5,0 Megapixel-Kamera mit 3-fach Digitalzoom, Fotolicht, Autofokus, Videokamera
  • MP3-Player, UMTS/ WCDMA/ HSDPA bis zu 3,6 Mbit/Sek., Bluetooth®, USB 2.0, WAP 2.0, TV-output MicroSD Steckplatz
  • Akku: Li-ion/ 1000 mAh, Gesprächszeit bis zu 3 Std., Standby bis zu 250 Std.
  • Lieferumfang: Mobiltelefon, Akku, Ladekabel, Stereo-Headset, PC-Software, Datenkabel, Handbuch

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Samsung SGH-F490 UMTS-Smartphone mit Touchscreen

Samsung SGH-F490 UMTS-Smartphone mit Touchscreen (Triband, EDGE, 5MP-Kamera, microSD-Kartenslot) schwarz (Elektronik) Ich besitze das Samsung SGH-F490 nun seit ca. drei Monaten und muss sagen, dass ich ziemlich enttäuscht bin. Im Folgenden werde ich die in meinen Augen wichtigsten Vor- und Nachteile des Geräts auflisten und erläutern.

POSITIVES

1. Das Design: Das SGH-F490 kommt sehr elegant daher. Es besticht durch seine edle Erscheinung und ist ein wahrer Blickfang. Die Ähnlichkeit zum iPhone ist sicher nicht unbeabsichtigt, lässt sich bei einem Smartphone mit Touchscreen wohl aber ohnehin nicht gänzlich vermeiden.

2. Die Verarbeitung: Das Handy wirkt insgesamt sehr hochwertig. Alles ist perfekt verarbeitet. Die Materialien sind ebenfalls überzeugend und „robust“. Mein SGH-F490 hat bereits einen Sturz aus einer Höhe von ca. 1,30 m (Fliesenboden) völlig unbeschadet überstanden.

3. Die Bedienung/Menüführung: Die Bedienung des SGH-F490 ist sehr einfach und komfortabel. Obwohl ich zuvor nur Nokia-Handys besessen habe, konnte ich das Samsung-Gerät und seine Features ohne Probleme intuitiv erkunden.
Der Touchscreen funktioniert mit und ohne den im Lieferumfang enthaltenen Pen zufriedenstellend. Selbstverständlich muss man sich erst einmal daran gewöhnen und sich ein gewisses Fingerspitzengefühl antrainieren, aber dann läuft es auch einwandfrei.

NEGATIVES

1. Der Empfang und die Sprachqualität: Ich habe das Gerät bei einer Vertragsverlängerung erstanden. Demnach habe ich den Netzbetreiber, mit dem ich immer gänzlich zufrieden war, nicht gewechselt.
Seitdem ich das SGH-F490 besitze, habe ich allerdings urplötzlich sehr große Netzprobleme, die ich auf das Gerät zurückführe. Sehr häufig habe ich gar keinen Empfang, ebenso oft kommt es vor, dass gerade einmal ein oder zwei von fünf Möglichen „Balken“ angezeigt werden. Ich bin oftmals nicht erreichbar und muss einen halben Marathon laufen, bis ich einen Ort gefunden habe, von dem aus ich einen Anruf tätigen kann.
Zudem ist die Sprachqualität miserabel. Sicher liegt dies unter anderem an den eben beschriebenen Problemen. In vielen Fällen kann ich meinen Gesprächspartner nur sehr schwer verstehen, weil die störenden Nebengeräusche so laut sind. Anders herum ist es genauso. Ich muss mich sehr oft wiederholen, damit man mich auch versteht.

2. Die Akkuleistung: Der Akku des SGH-F490 hält bei eher mäßiger Handynutzung gerade einmal drei bis vier Tage. Ich telefoniere durchschnittlich 5-10 Minuten pro Tag und schreibe zudem etwa 3-5 SMS. Des Weiteren nutze ich die Weckfunktion des Geräts und greife hin und wieder auf die Kamera oder den MP3-Player zurück. Letzteres geschieht jedoch sehr selten. Hierfür ist die Akkulaufzeit doch sehr schwach.
Für Vieltelefonierer oder Menschen, die die verschiedenen Funktionen des Handys voll nutzen wollen, ist das SGH-F490 somit keinesfalls zu empfehlen.

3. Der MMS-Empfang: Von einem hochwertigen Smartphone erwartet man eigentlich, dass es mit den gängigen Datei-Formaten keinerlei Probleme haben sollte. Das Samsung SGH-F490 enttäuscht auch hier.
Schon mehrfach ist es passiert, dass ich eine Visitenkarte oder eine Bildmitteilung nicht öffnen konnte und diese stattdessen online abrufen musste. In dieser Hinsicht versagt dieser vermeintliche „Alleskönner“ auf ganzer Linie.

4. Die Kamera: Mir ist die Kamera eigentlich nicht so wichtig. Ich nutze sie auch nur sehr selten. Dennoch ist mir aufgefallen, dass sie keineswegs hält, was Samsung verspricht. Definitiv war die Bildqualität der 2 MP-Kamera meines alten Nokia-Handys deutlich besser. Viele Fotos werden mit der Samsung-Kamera schlichtweg unscharf, bereits leichtes Dämmerlicht überfordert das Gerät völlig, sodass – wenn überhaupt – nur noch dunkle Schatten zu sehen sind. Hier hilft auch der eingebaute Blitz nicht wirklich weiter, da er nur eine sehr kleine Fläche ausleuchtet.

FAZIT

Insgesamt bin ich alles andere als begeistert von diesem Smartphone und möchte es daher auch nicht weiter empfehlen. Wirklich überzeugend ist lediglich die Optik, während die Technik doch ihre Tücken hat. Ich werde mich sicherlich noch vor der nächsten Vertragsverlängerung von meinem Samsung SGH-F490 trennen.