simvalley MOBILE Dual-SIM-Smartphone SP-80 3G mit UMTS/ GPS/ WLAN

Konkrete Information zum Handy:

simvalley MOBILE Dual-SIM-Smartphone SP-80 3G mit UMTS

Technische Information zum Handy:

simvalley MOBILE Dual-SIM-Smartphone SP-80 3G mit UMTS

  • Vertrags- und SIM-Lock-freies Quadband-Handy: GSM 850/900/1800/1900
  • Kapazitiver Touchscreen mit Multitouch: 8,9 cm Bilddiagonale (3,5″)
  • Brillantes Bilddarstellung mit 262.000 Farben, Auflösung 320 x 480 Pixel
  • Bewegungssensor für Augmented Reality
  • Integrierte 2-MP-Kamera mit 4-fachem digitalen Zoom

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

simvalley MOBILE Dual-SIM-Smartphone SP-80 3G mit UMTS

simvalley MOBILE Dual-SIM-Smartphone SP-80 3G mit UMTS/ GPS/ WLAN Dies ist meine erste Rezension bei Amazon – ich bitte vorab zu entschuldigen, wenn sie noch nicht perfekt ist und nicht umfassend alles wiedergibt.

Ich habe das SP-80 nun seit ca. 6 Wochen im Betrieb. Es ist mein erstes Smart-Phone, ich bin aber etwas Tablet- und Android-erfahren.

Mein Kaufgrund:
Natürlich Dual-SIM zusammen mit der Option, ein bißchen zu Surfen, ein bißchen Mails zu lesen und ggf. das Teil als Navi zu verwenden – aber das alles auf offener Android-Plattform. Meine Ansprüche waren also relativ niedrig gesetzt.

Hier meine Eindrücke und Erfahrungen zu den unterschiedlichen Funktionen des Handys

– Dual-SIM:
Die mir wichtigeste Funktion.
Funktioniert sehr gut. Wird eine SIM aktiv verwendet (Telefonat) ist die andere nicht erreichbar (Mailbox)
Beide SIMs können separat an- und ausgeschaltet werden. Anrufe, SMS, Video-Anrufe und Datentransfer können per Default einer bestimmten SIM zugewiesen werden – oder es wird „immer nachgefragt“ (meine Einstellung).
Es ist nicht möglich, pro SIM unterschiedliche Audio-Profile zu definieren, d.h keine unterschiedlichen Klingeltöne pro SIM. Da man pro SIM aber eine Farbe definieren kann, sieht man zumindest auf den ersten Blick, auf welcher Karte ein Anruf kommt oder geht.
Da ich SIM-Karten aus 2 Ländern im Gerät habe, gefällt mir die Roaming-Warnung sehr gut. Hier wird abgefragt, ob bei einem Anruf / SMS / Datentranfer wirklich die Roaming-SIM genutzt werden soll und nicht besser die lokale SIM (Abfrage abschaltbar).
Datentransfer scheint auf beiden SIMs möglich (anders als in der Pearl-Beschreibung). Weiters scheint das SP-80 auch HSPDA zu unterstützen -zumindest erscheint machnmal ein Datenvebindungs-Symbol „H“, das darauf hindeutet (im Gegensatz zu „E“ und „3G“).

– WLAN:
Verbindung zu WPA-PSK2-WLAN problemlos.
Etwas schwacher Empfang. An den Stellen meiner Wohnung, an denen ich mit meinem Tablet 4 Striche habe, sinds mit dem SP-80 nur zwei bis drei.
Eine schlechte WLAN-Quelle scheint übrigens ein massiver Akku-Fresser zu sein (näheres unten). Am Besten WLAN bei deaktiviertem Bildschirm abschalten (geht automatisch über Einstellungen)

-Bluetooth:
Kopplung mit meinem Plantronics 390 Headset sowie mit einer Toyota-FSP-Anlage problemlos. Gesprächsqualität und Lautstärke sehr gut.
Beim Wählen über BT-Sprachwahl muß man danach am Phone auswählen, welche SIM-Karte zu benutzen ist (zumindest bei meinen Einstellungen: habe keine SIM-Karte als Default-Karte definiert)
Eine lange bestehende BT-Verbindung scheint aber ebenfalls ein Akku-Fresser zu sein.
Ein eigener „Auto“-Modus ist vorhanden (Display mit großen, konfigurierbaren Symbolen), der auch automatisch mit einer BT-Paarung aktiviert und deaktiviert werden kann.

– VPN
Funktioniert bei mir ins Heim- und Firmennetzwerk.

– GPS:
Eines der größten Mankos: Es dauert recht lange, bis ein GPS-Signal empfangen wird. In geschlossenen Räumen – auch in Fensternähe – keine Chance. Im Freien kann es ganz schnell gehen ( 10 Sek) oder manchmal lange dauern (> 5 min.) – hier konnte ich bisher keine Regelmäßigkeit feststellen.
Google Maps kann man problemlos verwenden. Habe es allerdings nicht zur Navigation ausprobiert – sondern hier mit der Pearl-Software „NavGear“ – welche auch klaglos funktioniert, wenn mal ein GSP-Signal vorhanden ist.

– Leistungsfähigkeit:
Der Speicher ist arg begrenzt. Von den 256 MB RAM stehen lt. Anzeige ca. 128 MB den Apps zur Verfügung – und diese sind bis auf wenige MB (ca. 10) schon von den Standard-Apps besetzt.
Anspruchsvollere Apps wie zB Skype mit Video oder Angry Birds sind nicht aufrufbar. In beiden Fällen stürzt die App vollständig ab. Im schlimmsten Fall muß das Phone neu gestartet werden.
Wenn man das Ding nicht zu sehr überfordert, ist es aber als „Smart“-Phone durchaus geignet. Surfen, eBay-App, YouTube, Skype (Audio only) parallel ist machbar – aber nicht rasend schnell. Für meinen Blick auf die Nachrichtenseiten und ein paar Skype-Chats und YouTube-Videos aber absolut ausreichend.

– Akku:
Ist für mich ausreichend. Bei nicht zu häufigem Telefonieren (5 Gespräche a 2 min/Tag), gelegentlichem Surfen und eMail-Abruf sowie „WLAN aus wenn Bildschirm aus“ hält der Akku ca. 2 – 3 Tage.
Ist WLAN permanent an und hat eine sehr schlechte Verbindung kann man im Minutentakt zusehen, wie der Akku einen Prozentpunkt nach dem nächsten verliert.
Komme aber nach dem Motto „Abschalten was man nicht braucht“ gut über die Runden.

– Touchscreen:
Etwas ungenau in der Berührung – vor allem im horizontalen Bereich. Beim Tippen auf der Tastatur muß man öfters korrigieren – und selbst das Korrigieren geht manchmal daneben, wenn man die Löschen-Taste nicht richtig erwischt.
Da ich hier keinen Vergleich mit anderen Geräten habe (ein Tablet ist nicht vergleichbar, da viel größerer Bildschirm) kann ich es nicht abschließend beurteilen. Für mich ist es akzeptabel.

– Haptik:
Fühlt sich gut an – liegt recht gut in der Hand. Man hat nicht wirklich das Gefühl, ein Billig-Smart-Phone zu besitzen.
Hatte aber ehrlich gesagt noch kein hochwertiges Samsung oder iPhone in der Hand, daher ist dieser Eindruck sehr subjektiv.

Sonstiges:
– Die Hardware-Tasten für „Zurück“, „Start“, „Menü“ und „Suche“ nur bei Druck darauf kurz beleuchtet – nach sehr kurzer Zeit sind sie wieder schwarz und somit im Dunkeln schwer zu finden. Nach einiger Zeit hat man sich aber daran gewöhnt, die Tasten zu erahnen.
– Laden über Micro-USB-B möglich, kein gesondertes Ladegerät notwendig
– 3,5 mm Klinke-Anschluß für Kopfhörer. Soundqualität mittelmässig bis gut – wobei ich von meinem alten iRiver-MP3-Player sehr verwöhnt bin

Fazit:
Ich bin mit dem Gerät zufrieden. Es erfüllt meine Ansprüche.
Gerne hätte ich für bessere Hardware (mehr RAM, bessere CPU, besserer GSP-Sensor) auch mehr Geld ausgegeben.
Aber die 149 EUR sind es auf jeden Fall wert.