Sony Ericsson txt Smartphone (6,3 cm (2,5 Zoll) Display, 3,2 Megapixel Kamera, microSD, GSM, GPRS, WiFi) schwarz

Konkrete Information zum Handy:

2,5 Zoll schwarz

Sony Ericsson txt Smartphone

Besonders schnelle Texteingabe

Das Tastenfeld mit getrennten Tasten ermöglicht Ihnen eine besonders schnelle Texteingabe

Fügen Sie Ihre fünf besten Freunde der Friends-App hinzu, und starten Sie einen kurzen Chat über die Verknüpfungstaste.Genießen Sie kostenloses Wi-Fi. Freunde, die sich nach Ewigkeiten wieder melden. Antworten Sie umgehend via Mail, Textnachricht oder Chat. Über Facebook , Twitter oder GoogleTalk .

Das Sony Ericsson txt mit vollständigem Tastenfeld verfügt über getrennte Tasten für eine leichtere Texteingabe. Mit eBuddy können Sie all Ihre besten Freunde auf einer einzigen Liste anzeigen.

Nie war Kommunikation so einfach!

Friends-App

Fügen Sie Ihre fünf besten Freunde aus Ihrem Telefonbuch hinzu, und sehen Sie sofort dessen Nachrichten und Kommentare auf Facebook oder Geschichten auf Twitter . Diese Nachrichten können Sie dann unmittelbar beantworten. Es ist jetzt einfacher denn je, Ihre Freunde in den Mittelpunkt zu stellen.

Wi-Fi-Verbindung

Schnell und einfach in Verbindung bleiben. Unterwegs. In Caf s. Am Flughafen. Dein Sony Ericsson txt unterstützt Wi-Fi.

Sag es mit einem Tweet

Zitate, die zum Nachdenken anregen. Ein Wort von einem weisen Menschen. Dieser tolle Song, den du gerade gehört hast, und über den du mit TrackID mehr erfahren hast. Erzähle deinen Freunden davon oder am besten der ganzen Welt! über Twitter .

Musikerkennung

Was ist denn das für ein Song? Nehmen Sie einfach ein paar Sekunden Musik auf und TrackID (realisiert durch Gracenote Mobile MusicID) liefert Ihnen umgehend Titel, Interpret und Album auf das Handy.

Facebook – Alle wichtigen Personen Ihres Lebens in Ihrem Handy

Was gibt’s Neues? Lesen. Ansehen. Austauschen. Fotos, Nachrichten, Kommentare. Fotos hochladen. Profile bearbeiten. Auf Facebook , direkt von Ihrem Handy aus.

Mit der Kraft von QWERTZ

Sie tippen lieber auf einer Tastatur? Mit der kompletten QWERTZ-Tastatur können Sie Nachrichten noch einfacher schreiben.

E-Mail in der Tasche

Integrierter E-Mail-Client greifen Sie überall auf Ihren Posteingang zu, lesen und senden Sie E-Mail, egal wo Sie sind.

UKW-Radio

Musik liegt in der Luft – einfach einstellen und genießen. Dein Handy verfügt über ein integriertes UKW-Radio.

Verwende deine Kopfhörer

Hast du deine Lieblingskopfhörer dabei? Schließe sie über die 3.5-mm-Audiobuchse an dein Sony Ericsson txt an.

Media Player

Genießen Sie gestreamte und aufgezeichnete Videos mit dem integrierten Media Player. Mehrere Dateiformate werden unterstützt.

Chatten mit Google Talk

Sende deinen Freunden Instant Messages und das Foto des Tages. Behalte den Status deiner Freunde in aller Welt im Blick. Und rufe sie kostenlos von PC zu PC an.

txt – Mobiltelefon – GSM

Technische Information zum Handy:

Sony Ericsson txt Smartphone 2,5 Zoll schwarz

  • 6.3 cm (2.5 Zoll) WQVGA-Bildschirm
  • Vollständige QWERTZ-Tastatur
  • 120 MB interner Speicher, erweiterbar auf bis zu 32 GB
  • 3.2 Megapixel Kamera
  • Lieferumfang: Handy, Akku, Ladekabel, Bedienungsanleitung

amazon logo

Online-Konmmentare zum Handy:

Sony Ericsson txt Smartphone 2,5 Zoll schwarz

Sony Ericsson txt Smartphone (6,3 cm (2,5 Zoll) Display, 3,2 Megapixel Kamera, microSD, GMS, UMTS, GPRS, WiFi) weiß (Elektronik) – Versand: Wie immer erreichte mich die Sendung in nur einem Tag. Die Packstation machts möglich, dass ich abends noch an das Paket drankomme.

– Auspacken: Die Packung überraschte mich: sehr klein. Das Handy selbst ist dann auch kleiner als erwartet. Keine Bedienungsanleitung. Nur Akku und Netzteil. Das Handy ist sehr leicht. Die weiße Farbe des TXT macht keinen billigen Eindruck, wie manche geschrieben haben, da es einen leichten Perlmut-Effekt aufweist.

– Inbetriebnahme: Den Deckel des Handys zu öffnen, ist etwas tricky, man sollte vorsichtig dabei sein. Es soll ja nichts abbrechen. Dazu befindet sich auf der linken Seite des Handys eine kleine Nut. Da kann man mit dem Fingernagel das Handy aufhebeln und dann rundherum so weitermachen. Nachdem ich beim alten Handy das Telefonbuch auf die Sim-Karte kopiert hatte, legte ich diese und die MicroSD-Karte aus dem alten Handy ins TXT ein. Start! Nach der PIN-Eingabe dauert es etwas und man wird durch die üblichen Datums, Uhrzeit und Netzbetreibereinstellung geführt. Nachdem ich einfach mal neugierig auf den InstantMessenger geklickt habe, fragt es mich, ob es eBuddy herunterladen darf. OK, los. Nach 10 min steht immernoch ‚Bitte warten‘ auf dem Display. Ich stecke mal einfach das Ladegerät ein. Jetzt steht ‚Laden ein‘ auf dem Display und geht nicht mehr weg. Keine Reaktion auf Tastendruck. Genervt geh ich duschen…. Danach immer noch dasselbe. Ich ziehe den Stecker, ‚Laden aus‘ erscheint, aber sonst geht wieder nichts. Ich hole den Akku raus ‚ Kaltstart. Jetzt erst mal Blick in die Kontakte: alles da, aber natürlich jede Nummer einzeln gespeichert. Muss ich also noch alles überarbeiten. Ach, und was ist das? Eine Bedienungsanleitung auf dem Handy! Und zwar unter Organizer–>Green Heart. Entgegen einer Meinung in einer anderen Bewertung kann man sehrwohl einen MP3-Ton als SMS-Ton einstellen. Dazu muss man im entspr. Menu ganz unten den Ton ‚Sony Ericsson‘ ersetzen. …Irgendwann hab ichs auch geschafft, dass sich der eBuddy installiert hat. Ab dann ist es super.

– Funktionen: Die Bewertung stellt letztendlich dar, wie das Gerät meine Erwartungen erfüllt. Welche Forderungen stehen für dieses Handy also im Pflichtenheft? Telefonieren, SMSen, E-Mailen, eine vollständige Tastatur mit guter Bedienbarkeit, Bluetooth, das mit meinem Autoradio mit Freisprechanlage zurecht kommt, WLAN für den schnellen Blick ins Netz zuhause, Facebook-Anwendung und ein Browser, der Internetseiten richtig darstellt, ein Kalender, bei dem man pro Termin mal mindestens 100 Zeichen eingeben kann, und last but not least einen Wecker, bei dem eine Tage-Wiederholung einstellbar ist und der auch funktioniert, wenn das Handy aus ist. Was brauch ich nicht? GPS/Navigation, Flash, alle möglichen Apps, um Flüge zu buchen, zu sehn, wo der Pfeffer wächst und welcher Promi mit wem ausgeht oder ob der Tisch in der Kneipe auch gerade steht, MP3 Player (dafür hat so ein Handy mit Tastatur sowieso ein zu unpraktisches Format), ne spitzen Kamera (dafür hab ich einen guten echten Fotoapparat). Es scheint also, als sei das Handy genau für mich gemacht 🙂 Doch wie sieht es nun in der Realität aus?

– Telefonieren: Funktioniert! 😉

– SMSen: Hier sehr nützlich und mir sonst aus günstigen Handys nicht bekannt: Die Konversationsfunktion. Man wählt einen Kontakt und kann die gesamte Konversation, also auch SMS und Telefonate, in zeitlicher Reihenfolge ansehen.

– E-Mail: Funktioniert, allerdings musste ich bei den smtp-Einstellungen noch den Port ändern. Die Email-Funktion ist auch nicht gerade die schnellste…

– Tastatur: Sobald man sich dran gewöhnt hat, dass sie doch sehr klein ist, wird man schon flink wie ein Wiesel. Für Menschen mit ‚Schlosserhänden‘ und/oder Sehschwäche allerdings NICHT geeignet!

– Bluetooth: Das Handy verbindet sich ohne Probleme mit meinem Autoradio Blaupunkt Hamburg MP68. Das erste Telefonat zeigt: tadellose Funktion.

– WLAN: Im Arbeitszimmer meinte er, das Netz wäre außer Reichweite, zwei Türen weiter im Wohnzimmer sitzt der WLAN-Router. Mein Laptop funktioniert im AZ aber sehr gut. Also ist der Empfang wohl nicht so dolle. Hat das Handy aber Empfang , ist auch das Internet und die Facebook Anwendung sehr schnell. Das Verbinden an sich war problemlos.

– Facebook: Einloggen, loslegen. Es dauert ein wenig bis alle Bilder angezeigt werden. Liegt eben am EDGE… sonst sehr angenehm.

– Browser: Beim Erstaufruf möchte sich OperaMini erst mal installieren. Warum eigentlich ist das nicht schon gemacht? Dabei meldet er, dass er sich nicht mit dem Internet verbinden kann und ich soll meine Einstellungen überprüfen. Aber das Internet geht ansonsten! Nach einer Überarbeitung der Rechte für Opera gings dann. Schnell zu WKW. Dank Vergrößerungsfunktion alles kein Problem. Webseite wird richtig dargestellt.

– Kalender: Die Ansichten können zwischen Monat und Woche gewechselt werden. Die Tage mit Terminen könnten besser hervorgehoben sein. Wieviele Buchstaben man eingeben kann, habe ich nicht getestet, reicht aber bis jetzt aus.

– Die Kamera ist übrigens nicht so schlecht, wie ich erwartet habe 😉 Die Youtube-Anwendung geht, aber sehr ruckelig und der Ton ist meist weg. Ist imho auf einem Handy, dass nur EDGE hat, sowieso quatsch. Der Ton an sich, also von MP3 z.B., ist sehr anständig.

– Akku: Hier kann ich keine genaue Aussage treffen, da das Handy während der Arbeit ausgeschaltet ist und ich es ansonsten auch nicht ständig in der Hand habe. Ich habe insgesamt nicht das Gefühl, dass der Akku zu schnell leer ist.

– Chatten: Hat man erst eine eBuddy-ID erstellt, kann mam Yahoo-Messenger, ICQ und Co. damit verbinden und chattet einfach mit dem Handy. Das funktioniert und ist ne super Sache.

Fazit: Ich habe das Handy jetzt ein paar Tage und bin zufrieden damit. Es kann alles, was ich brauche, auch wenn es langsam ist, sobald Handynetz-Internet im Spiel ist. Aber das war ja vorher klar! Nach anfänglichem Ärger bin ich jetzt doch überrascht, dass alles so reibungslos funktioniert. Ich kann das Handy jedem empfehlen, der dasselbe Benutzungsprofil hat, wie ich.

Erste Schritte:

http://www.sonyericsson.com/cws/support/mobilephones/learn-more/txt?cc=de&lc=de

Bedienungsanleitung

http://dl-www.sonyericsson.com/cws/download/1/102/856/9/1315995516/CK13i__UG_DE_1253-3610_1.pdf